Was kostet ein Wanddurchbruch bei einer nicht tragenden Wand in etwa?

5 Antworten

Warum mach das doch selbst wenn das mal ne tür war sind keine Kabel denke ich drin hau mit dem großen Vorschlag Hammer drauf alles sauber raushauen und dann sauber verputzen das dann die Tür wieder eingesetzt werden kann oder ihr lasst es so

Nichttragende Wand, also nur 12 cm stark? Dann reicht ein Fäustel (Hammer ca. 1 kg schwer) und ein Meissel. In der Mitte der Ausmauerung einen Stein herausbrechen, das istwenn Du willst kannst Du die Fuge (Mörtel) auch mit der Bohrmaschine, 10 mm Steinbohrer, ausbohren und dann die anderen Steine einen nach dem anderen ausbrechen, -. Meissel in die Fuge, rucki-zucki ist die Türöffnung wieder frei. Ist auch keine schwere Arbeit. und kostet Euch nichts. Dann selber die Öffnung verputzen, streichen, fertig.

Ich denke mal bei der richtigen firma wird es schon unter 200 ocken wenn nicht 200 ocken kosten da die wand nicht tragend ist WENN nicht gibt es ja vllt auch entfernte verwandte, die dann vielleicht helfen können

Motorhammer mieten und los.... danach verputzen, Gips drauf, anmalen, fertig..... (Achtung: Stein nicht im Vorgarten vom Nachbar entsorgen...)

Du brauchst eine Türzarge/Türschwelle und eine Tür mit Klinke.

Der Rest kostet nur Muskelkraft und ein bischen Putz.

Was möchtest Du wissen?