was kann man von der Steuer absetzen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Oje, oje... Kredite kann man grundsätzlich nicht absetzen, wenn überhaupt, dann nur die Zinsen. Wenn Du Dein Haus nicht vermietest, kannst Du auch nichts absetzen. Baustoffe kannst Du auch nicht absetzen, Handwerkerkosten nur dann, wenn eine Rechnung vorliegt und sie auch überwiesen wurde. Den Pelletsofen kannst Du auch nicht absetzen - warum auch?

Für Dein Kleingewerbe mußt Du Einnahmen und Ausgaben auflisten. Am besten gehst Du zu einem Steuerberater und läßt Dir das wenigstens das erste Mal gründlich erklären, falls Du es demnächst alleine machen möchtest.

Pelletsofen dach ich vielleicht, weil ich mein Kleingewerbe ja auch zu Hause betreibe und deshalb diesen auch gekauft habe. Ist vielleicht ein bisschen weit hergehlolt, aber ich dacht, ich frag mal ;-)

Man kann echt keine Baustoffe absetzen? Das dacht ich jetzt am ehesten. Ok, dann werd i wohl doch mit meinen Hoffnungen ein bisschen zurückfahren. Ist vielleicht schonmal ganz gut so ;-)

zu Deinem Gewerbe (es gibt kein Kleingewerbe, nur Haupt, oder nebengewerbe), da müßte man wissen, was Du betreibst, aber gnrell, alles was Du für DEin Gewerbe brauchst, kannst Du als Betreibsausgaben abziehen.

Die Kosten für das Haus sind ebnso anteilig im Betrieb abzugsfähig (oder abschreibbar), wie der gewerblcihe Anteil am Haus ist.

Also hat das Haus 150 qm udn 15 qm werden für das Gewebe genutzt, dann 10 % von den Hauskosten (auch anteilige Zinsen udn Abschreibungen).

Da geht leider nicht viel. Kredite fürs erigen Haus: Fehlanzeige. Was möglich ist sind die Handwerkerkosten. Was dein Kleingewerbe betrifft, weiß ich leider auch nix.

Kleingewerbe weiß ich nichts, aber du kannst die Handwerkerkosten absetzen.

Was möchtest Du wissen?