Was kann man machen um Arbeiten zu gehen mit Hartz IV als Schüler?

5 Antworten

Das ist mal eine Hervoragende Einstellung. Super!

Solang ihr Zu Hause wohnt passiert absolut nichts. Außer das euer Verdienst (über die 100€) dem Haushalt zu gerechnet wird. Irgend wie austreten geht nicht. Es seiden ihr zieht aus. Und auch mit 900€ Werdet ihr zwei kaum allein Klarkommen. Eure Eltern die ja noch unterhaltspflichtig sind. Müssten euch eigentlich unterstützen. Aber wie genau das Bei Hartz IV  ist weiß ich nicht dazu kann man sich im Netz aber tausendfach informieren.

Vorschlag der gleiche , wenn erwachsene endlich aus Hartz IV raus wollen. Einen Job in dem ihr zeigt, das ihr arbeiten wollt und es auch macht. z.B. Zeitung austragen.Das hilft bei der späteren Ausbildungssuche enorm.

"leider dürfen wir nur max.100€ verdienen"
Das habt ihr völlig falsch verstanden!
Ihr dürft verdienen, so viel ihr wollt!
Niemand nimmt euch etwas weg von eurem Gehalt!

Aber wenn ihr selbst Geld verdient, dann müsst ihr selbstverständlich einen Teil des Gehalts für euren Lebensunterhalt verwenden. So wie jeder normale Arbeitnehmer von seinem Gehalt sein Essen, Trinken, Kleidung, Miete,... bezahlt.

Bislang bezahle ICH (und die anderen Steuerzahler) den gesamten Lebensunterhalt eurer Familie. Wenn jemand aus eurer Familie SELBST Geld verdient, dann muss ICH (und die anderen Steuerzahler) natürlich weniger an euch zahlen, weil eure Familie eigenes Einkommen hat und ihr damit einen Teil eures Lebensunterhalts selbst bezahlen könnt.
Wenn ihr selbst Geld verdient, dann reduziert sich also die Harz IV Unterstützung, die eure Eltern - von den Steuerzahlern - bekommen für eure Familie . Ist doch verständlich, oder?

Aus Sicht von dir und deiner Schwester ist das natürlich total blöd, dass ihr so benachteiligt seid; ihr könnt ja nichts dafür, dass eure Eltern nicht arbeiten.

Aber ihr müsst auch die andere Sichtweise verstehen:
Wäre doch ungerecht, wenn ihr euer gesamtes Gehalt "wie Taschendgeld" verwenden könntet, während ICH (und die anderen Steuerzahler) weiterhin von MEINEM Gehalt den kompletten Lebensunterhalt eurer gesamten Famile bezahlen müsste.
ICH bezahle ja mit meinem Gehalt sowieso schon den kompletten Lebensunterhalt meiner eigenen Familie und die Unterstützung für HARTZ IV Empfänger wird MIR ja ZUSÄTZLICH von MEINEM Gehalt abgezogen.

Ich hoffe, das trägt jetzt zum Verständnis bei.
Alles Gute für deine Schwester und für dich!

Wir würden gerne selber Arbeiten gehen, doch leider dürfen wir nur max.100€ verdienen.

Da liegt der Denkfehler:
Ihr dürft auch gerne mehr verdienen und sollt es sogar, der Mehrverdienst wird dann eben vom Hartz-IV abgezogen - das ist Geld, welches dann nicht mehr vom Staat finanziert werden muss.

Das Geld aus Hartz-IV ist dazu da, um in Notlagen zu unterstützen - wenn man dann selbst verdient kommt man aus dem Bezug heraus, wenn auch erst einmal nur teilweise.

Darum sollte man sich auch bemühen und genau das ist der Weg, um aus dem Bezug herauszukommen!

Wenn ihr selbst Geld verdient, müsst ihr euren Anteil an der Leistung selbst zahlen. Also euren eigenen Lebensunterhalt und den pro Kopf-Anteil der Mietkosten

Solange man mit den Eltern eine Bedarfsgemeinschaft bildet (unter 25 Jahre alt), wird jedes Einkommen aller Familienmitglieder auf ALG2 angerechnet. Es bleiben nur die Freibeträge.

Was möchtest Du wissen?