Was kann man alles von der Steuer absetzen?

5 Antworten

Konz hat das in seinem Buch, "1000 ganz legale Steuertricks" recht gut zusammengefasst. Das Buch hat allerdings auch fast 1000 Seiten. Du kannst also nicht ernsthaft erwarten, dass dir jemand mal eben hier im Forum hier alles aufzählt, was man absetzen kann!

Wenn du keine Internetlinks willst, macht es doch keinen Sinn hier 5 oder 10 von 1 Million möglichen Dingen aufzuzählen. Das wird werder vollständig noch auf dich zugeschnitten sein. Es kommt nämlich immer darauf an unter welchen Bedingungen man etwas absetzen will. Was der eine absetzen kann, geht für den anderen nicht! Am besten fragst du deinen Steuerberater. Alternativ kannst du auch deine genauen Angaben, wie Alter, Beruf, Familienstand, Adresse, Verdienst usw angeben... vielleicht gibt es dann ein paar die darauf eingehen können

Die bisherigen Antworten finde ich gut und richtig. Ich erlaube mir nur ganz allgemein anzufügen, daß Belege in einer Schuhschachtel das Jahr über aufgehoben werden sollten. Und hier geht es um "außergewöhnliche" Unkosten (z.B. Krankheit, Sterbefall, Krankheit u.ä.) und Werbungskosten bzw. alle Aufwendungen, die mit dem Arbeitsplatz zusammenhängen;denn man kann doch von einem Menschen, der sich ehrliche Arbeit gesucht hat und dafür Steuern bezahlt, nicht verlangen, daß er damit zusammenhängende Unkosten trägt. Ansonst bekommt man eine Anleitung vom Finanzamt ins Haus, die man sorgfältig durchlesen muß. Durch Assoziationen kann man dann sich leicht in die Materie eindenken, meine ich.

Hallo, das ist in jedem Fall anders. Bei Arbeit aus nichtselbstständiger Tätigkeit hast Du kaum eine Chanca etwas abzusetzen.Dieses ist durch Pauschbeträge in den eizelnen Bereichen stark eingeschränkt. Es sei denn du überschreitest diese Pauschbeträge um ein vielfaches. Durch Fahrten zur Arbeitsstätte Km. Pauschale. Nutzung deines Privat-PKW als Dienstfahrzeug etc. Es wäre zuviel von Dir verlangt hier das gesamte Steuerrecht niederzuschreiben. Empfehlung. CD_ROMS, Steuerbroschüren o. wenn das alles zuviel Aufwand ist. Einen Steuerhilfeverein aufsuchen.Noch ein Tip:Wenn Du EDV-Erfahrung besitzt , ruf Dir im Internet das Finanzamteigene Elster-Programm auf,dieses führt dich durch den ges. Steuerdschungel u. ist sehr einfach zu verstehen. Ich wünsche Dir viel Erfolg. Hoffentlich bekommst Du viel Geld v. Fiskus zurück. Denn es gibt leider immer noch sehr viele Bürger die dem Staat Millionen schenken weil Sie keine Steuererklärung abgeben.

Was möchtest Du wissen?