Was kann ich gegen Lügen vor gericht machen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vor der Verhandlung hat der Richter gemeint, man darf nicht lügen, eine Lüge ist Straffbar. Ist so etwas Straffbar?

eine uneidliche Falschaussage wäre auch in einem Zivilverfahren strafbar.

Kann ich sie vor Gericht bringen, Zeugen die ARGE und mein Freund, die wissen davon das ich die Vermieter gefragt habe.

Die Zeugen müssen bei diesem Gespräch persönlich anwesend gewesen sein.

Nur weil Du Ihnen erzählt hast, daß Du die Vermieter gefragt hast, zählt nicht.

Das ist wohl ziemlich dumm gelaufen. Natürlich kannst Du die Leute nochmals vor das Gericht zerren. Ob das was bringt, ist eine andere Sache. Es ist tatsächlich strafbar, wenn man vor Gericht lügt, aber Du musst es beweisen.

Die Klage wird nicht angenommen , da keine Vertragsverletzung !

@trixieminze

Wird wohl seinen Grund haben, der mir auch klar ist...

Vor Gericht darf gelogen werden, bis sich die Balken biegen ! Ausnahme, Zeuge in einer STRAF - Sache . Hier wäre es ein Ziviler - Prozeß !

@trixieminze

Zeugen dürfen nie lügen, egal ob Zivil- oder Strafrecht, sie dürfen höchtens unter bestimmten Umständen die Aussage verweigern...

Entweder du kannst es beweisen das dein Vermieter gelogen hat oder du hast keine Chance. So ein Pfennigfuchser, wegen 185 Euro hätte er nicht gleich vors Gericht gehen müssen aber naja gut...

Lügen ist nicht strafbar, außer Zeuge in einer Strafsache !

Du bist auf Gauner reingefallen ! Das ist die neue Masche, Einzug vor Mietbeginn und dann abzocken. Ist nicht gerichtsverwertbar !

Genau... =:-D

Ja,... scheiße das man dagegen nicht machen kann. zum glück bin ich wieder gaaaaanz schnell ausgezogen!!!

leida nix einfach auf einen Fairen richter hofen

Bist Du eigentlich in der Lage, vollständige Sätze zu schreiben, vielleicht sogar noch in richtigem Deutsch?

Was möchtest Du wissen?