Was kann ich gegen das Jugendamt tuen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey, gegen das Jugendamt hat man meistens schlechte Karten. Nimm dir nen Anwalt und klage regelmäßigen Umgang, d.h. jedes zweite Wochenende, ein.Je nachdem wie alt deine Kleine ist, kann man mit oder ohne Übernachtung machen.Dann noch nen Rat nebenbei. lass den Ärger nicht an dich rankommen, damit kriegt er dich viel mehr. Was in seinen vier Wänden passiert, wenn er die Kleine hat , darf dich für diesen Moment nicht interessieren. Auch wenns weh tut und du dir Sorgen machst.Und die eine Stunde mit Begleitung ist ja wohl nen Witz. Das ist doch was ganz anderes, als wenn er sie übers Wochenende hat.Vielleicht läßt der Kontakt ja auch von alleine nach. War bei dem Vater meiner Stieftochter auch so.Erts immer meine Prinnzessin und nun hat er sich nicht mal zu ihrer Jugendweihe gemeldet.Laß den Kopf nicht hängen. Du bist nicht die Böse!

danke schön. die kleine muss dort doch nciht schlafen oder? ich mein er wohnt nur 10minuten von mir weg er kann se sich doch holen kommen weil immer wenn er die hat kommt die heulend wieder. ich mein die kleine is erst 2 aber die weint immer wenn er sie holen kommt weil er mit ihr nie was unternimmt das kind kommt ungewaschen wieder un stinkt nach qualm wie wenn man aus ner kneipe kommt. wieso interessiert die frau vom jugendamt das nicht? meinst es wäre angebracht ne andere bearbeiterin sich zu holen??

Was kann denn jetzt das Jugendamt dafür, wenn der Kindesvater so wenig kooperativ ist? Wenn es keine Anzeichen für eine Kindeswohlgefährdung gibt, gibt es zumindest keine Gründe, den Umgang zwischen Vater und Kind zu unterbinden. Unzuverlässigkeit reicht da ganz sicher nicht aus, auch Deine Phantasien nicht, was denn alles passieren könnte, wenn das Kind bei ihm ist. Letztlich hast Du da nämlich kein Mitspracherecht. Was er mit dem Kind macht, wenn es bei ihm ist, geht Dich schlicht nichts an, solange es keinen Schaden nimmt. Und für mich hört es sich eher so an, daß es hier auch ein ganzes Stück um verletzte Eitelkeiten und nicht nur um die Sorge um das Kind geht.

na du musst mich ja kennen. mach andere doof von der seite an oder les mal richtig!

@mimy2008

Das beantwortet jetzt aber meine eigentliche Frage auch noch nicht: Was soll das Jugendamt denn anders machen? Das ergibt sich aus Deiner Frage nämlich nícht.

@skyfly71

die sollen mal die augen aufmachen! findes du das 1 stunde begleitung ausreichend, um zu sehen wie er mit dem kind umgeht? vor allem wenns angekündigt ist? ich weiß wie er teilweise mit ihr geredet hat (hau dich mim kopf gegen die wand un etc) was mit der trennungsgrund war.. un das mit dem geschlechtsverkehr is keine fantasie sondern ein fakt. er wohnt noch zuhause un das bett der kleinen steht in seinem zimmer, bei mir hat ers ja auch immer wieder versucht.. ich versteh nich warum mir ein strick gezogen wird nur weil ich versuche ihm klar zu machen wie egoistisch er sich verhält..

@mimy2008

Ich wäre mit solchen Aussagen vorsichtig, bislang sind solche Aussagen nur von dir gemacht worden und wenn das alles so stimmen würde, dann würde das Jugendamt sicher nicht das Kind in seine Obhut lassen

@mimy2008

Das Problem mit dem begleiteten Umgang ist nun mal, daß die Jugendämter dafür nur wenig Kapazitäten haben. Mehr ist da nicht drin. Das geht nicht nur bei Dir so, das ist ein generelles Problem. Und so lange es keine neutralen Zeugen für Deine Behauptungen gibt, verläßt sich das Amt eben erst einmal darauf, was es selbst sieht und in Erfahrung bringt. In die Köpfe der Menschen kann niemand hinein sehen. Und was den Sex neben dem Kind angeht: Das siehst Du wesentlich problematischer, als es das in Wirklichkeit ist. Oder meinst Du, früher und in anderen Ländern haben die Menschen das nur gemacht, wenn kein schlafendes Kind mit im Zimmer war?

@skyfly71

also du findes das ok ja? ich nicht.. es gibt ja neutrale zeugen aber naja die kommen halt erst vor gericht dazu das jugendamt will die glaub ich gar nich erst wissen. wollt eig nur ma wissen ob das mit dem 1 stunde umgang und alles normal ist aber wenn du das sagst das es normal is muss ich damit wohl leben. danke sehr

@mimy2008

Ja, ist es eigentlich. Meine Lebensgefährtin arbeitet beim Jugendamt und da fällt der Umgangskontakt teilweise sogar für längere Zeiten aus, weil es zu wenig Umgangsbegleiter für den Bedarf gibt.

@mimy2008

Sorry aber langsam werd ich sauer! Was willst du eigentlich hier bezwecken ? Dieses Portal ist nicht dazu da, deine schmutzige Wäsche zu waschen ! Das was du hier sagst kann garnicht stimmen. Du willst also neutrale dritte zeugen haben, dass dein ex Sex im gleichen Zimmer mit dir oder der neuen Freundin hat ? Denkst du, dass die da zugucken, wenn er Sex hat ???

@mgrasek100

reg dich ma ab! zu blöd zum lesen? es gibt neutrale zeugen dafür wie er mit der kleinen umgeht! mach mich nicht so blöd an dann geh doch woanders hin wenn dich hier was stört! cu

@mimy2008

Ich geh da hin, wo es mir passt und ich kann lesen. Du hast auf die Antwort des Vorredners, was Sex angeht mit " neutrale zeugen" geantwortet. Selbst wenn es um verbale Ausdrucke geht, so wird der Vater diese Sucher nicht unter Zeugen gesagt haben und wenn doch, dann würde das Jugendamt angesichts der ach so vielen Zeugen ganz anders reagieren, eben weil sie wenig Personal haben. Ich würde dir dringend Anraten zum Wohle DRS Kindes dich mit deinem exfreznd zusammen zu setzen und ihn nicht nicht hier im Internet schlecht zu machen. Ich möchte dir nichts unterstellen aber deine Aussagen wirken sehr fragwürdig und vor Gericht hast fu zu 99 % jetzt schon verloren

@mgrasek100

jo danke

Sehe ich ähnlich, allein schon diese abfällige Wortwahl mit "alte" oder "Kindsvater", es gibt viele Frauen, die ihr Kind dazu missbrauchen, den Mann wieder sn sich zu binden.

Und wieso sollte msn gehen das Jugendamt vorgehen, die haben nur das Wohl des Kindes im Sinn und und zwar ohne Hintergedanken

@mgrasek100

so jetzt noch mal ich habe mich getrennt un will niemanden an mich binden. wüsste nich was an kindesvater so abfällig ist, aber wenn du das sagst. danke für deine antwort lg..

@mimy2008

Ich höre immer nur du du du ... Es geht ums Kind, deine Probleme sind für das Kind doch völlig uninteressant

Hallo mimy2008, ich habe mir alles in Ruhe "reingezogen": Tatsache ist wohl, dass es Dich stört, dass Dein Ex in Gegenwart Eurer Kleinen Sex hat. Das ist aber eigentlich nicht so schlimm, wie Du es siehst, glaub's mir einfach. Mit 2 Jahren ist das für Deine Kleine bestimmt kein Problem - eher für Dich-. Aber was mir nicht gefallen würde, wäre, dass Deine Kleine weint, wenn er sie holen kommt. Und warum weint sie, wenn sie wieder zurückkommt? Und warum ist sie ungewaschen und stinkt nach Rauch und Kneipe? Beim Jugendamt würde ich das mit dem Sex nicht so breitwalzen, eher mit den übrigen Tatsachen. Klar, wenn der Besuch der Dame angekündigt ist, wird alles "paletti" sein. Bitte doch mal darum, dass jemand unangekündigt dort aufkreuzt. Vielleicht hilft das ja, die Angelegenheit zu klären. Gg

ich weiß nich warum sie weint. die frau vom jugendamt sagt weil sie keine beziehung zu ihrem dad aufbauen kann wenn er ständig nur zuhause vorm pc oder tv sitzt. ihm wurde gesagt das er mit ihr was unternehmen muss(!) was er auch wohl soviel ich weiß getan hat die ersten beiden male un dann nicht mehr.. so viel ich weiß. ich merke nur das die kleine froh is wieder bei mir zusein wenn sie übers we bei ihm war un das sie da nich gewaschen wird liegt glaub ich daran das die ganze familie nich wirklich viel auf hygiene setzt.. un das sie nach qualm stinkt liegt daran das da 4 dauerracuher wohnen aber das sind ja punkte wo ich nix gegen tun kann. ich kann denen ja dasraauchen nicht verbieten, obwohl ich selbst nichtraucher bin un mir das weh tut das die kleine so zugequalmt wird.. naja danke für deine antwort die hat mir echt geholfen =) lg

Das Jugendamt ist nicht allmächtig.Wozu gibt es Gerichte?Dein Anwalt hat offenbar keine Lust, sich mit dem Fall zu befassen.Wechsel den Anwalt, beantrage Prozseskostenbeihilfe und klage vor dem zuständigen Familiengericht.Mache Dir aber vorher klar, was Du möchtest d.h wie die Angelegenheit aus Deienr Sicht zu regeln ist.

Was möchtest Du wissen?