Was kann ich dagegen machen wenn jemand Holz im Keller hackt und es Mittagsruhe ist? brauche Hilfe.

5 Antworten

DIe Mittagsruhe an sich gibt es rein gesetzlich nicht mehr. Die wurde abgeschafft. Aber vielleicht hilft es, wenn der Mieter schon nicht reagiert, mal mit dem Vermieter zu sprechen. Sicherlich gibt es doch bei euch eine Hausordnung, in der gewisse Regeln stehen. An die muss sich der Mieter halten. Meist ist da auch etwas zur Mittagszeit geschrieben.

verrückte dürfen das,deswegen haben sie ja eine macke und gespaltene persönlichkeit passt gut zu holz hacken

Du KleinesW,ist bei einer solchen Wohnlage nicht schon ein Verwalter für alles zuständig?Und vor allem Holzhacken im Keller geht schon aus sicherheitstechnichschen Gründen nicht! Da kann es sein das die Bodenplatte zu Schaden kommt!Das muss der guten Dame klar gemacht werden! Gut Mittagsruhe ist in Wohnanlagen von 13-15 Uhr! Das ist eine Rgegelung welche das Eigentumsrecht vorschreibt! Eine Beschwerde bei dem Eigentümer oder Verwalter ist da angezeigt! Bei der Miterin wirste keinen Erfolg haben die hackt weiter Holz! Wie gesagt Holz im Haus hacken geht gar nicht! Sie muss das Holz nach draussen schaffen und weit genug so das beim hacken keine Belästigung entseht! An sonstem kan ihr der Verwalter oder Vermieter mit einer Kündigung wegen Zerstörung des Eigentums kündigen!Das geht sehr schnell! Druck Dir das aus und halte es ihr unter die Nase! Ich kenn mich ein wenig aus weil ich der Vorsitzende des Verwaltungsbeirates bin. Wer im Keller Holz hakt und sich nicht belehren lässt bekommt ne Kündigung welche sogar vor Gericht anerkannt ist! Sags Ihr noch mal im guten sonst wie oben geschrieben!

Das ist eine Beeinträchtigung der Mietsache; und hierfür ist dein Vermieter zuständig.

In unseren Wohnblock ist von 13 -15 Uhr Ruhezeit

Was möchtest Du wissen?