Was kann ich bei Fotoklau auf Instagram tun?

5 Antworten

Der Hochlader ist für seine Tat zivilrechtlich und strafrechtlich verantwortlich. Und sobald der Hoster von diesem Unrecht weiß, ist auch dieser verantwortlich laut Telemediengesetz § 10: http://www.gesetze-im-internet.de/tmg/__10.html

Die Vorgehensweise ist dann laut UrhG gegen beide gleich:

  • § 97a Abmahnung oder sofortige (dann aber kosten-riskantere) Klage wegen
  • § 97 Anspruch auf Unterlassung und Schadensersatz,
  • § 109 Strafantrag oder Privatklage wegen
  • § 106 Unerlaubte Verwertung urheberrechtlich geschützter Werke.


Gruß aus Berlin, Gerd

Also, die Polizei dürfte sich unzuständig fühlen.

Ein Anwalt mit eErfahrung in Urheberrecht/Onlinerecht mahnt ab. Die Kosten dafür trägt an sich der Abgemahnte, wenn der nicht ermittelbar ist oder nicht zahlt: Problem, dann ist das deine Rechnung.

D.h. erstmal versuchen selbst rauszufinden, ob man den Poster (In D bevorzugt) dingfest machen kann.

Wenn nicht: einfach weiter beschweren oder entsprechend kommentieren wie oben.

Melden und oder ihn unter den Bildern anschreiben, dass er doch gefälligst deine Bilder bitte wieder löschen sollte, denn deinen Namen wird er kaum mehr drauf verlinken oder gar rein schreiben.

Ja, genau das habe ich auch gemacht. Leider keine Reaktion 

@Julez12345

Dann eben unter jedes Bild schreiben, dass es deins ist und du ihn gemeldet hast und dir rechtliche Schritte vornimmst. (z.B. Abmahnzentrale / Wettbewerbszentrale oder Ähnliches - kommt eben drauf an, wieviel es dir wert ist, dass das Bild unter deinem Namen steht). Sonst eben ignorieren - es ist zwar ärgerlich, aber es werden ja wohl keine krassen persönlichen Bilder sein? Dann auf jeden Fall anzeigen. Aber so einfach bei Instagram wiederholt auf melden klicken, bis die reagieren.

Ich kenn das Problem... wenn du Hilfe brauchst wende dich an lustige.plus.pics

Polizei und Anzeige.
Das ist strafbar

Steht dazu was im Strafgesetzbuch?

@Falkenpost

Ja, Urheberrecht 

Ja steht es, das sind die Urheberrechte

@KleineSau

Die Frage von Falkenpost war: "Steht dazu was im Strafgesetzbuch?".

Dieses kann regelmäßig verneint werden, denn zum Urheberrecht steht nichts im Strafgesetzbuch, sondern im Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte. Somit bringt die Polizei hier nicht wirklich einen gewünschten Erfolg.

Was möchtest Du wissen?