Was kann den Unterhalt für meine Kinder senken?

5 Antworten

Leider kann ich nicht so ganz den Vorredner zustimmen. Was du machen kanst,dir auf dem Jugendamt die Höhe des Unterhaltsausrechen zu lassen. Richtig ist, das du dir die 30 cent pro hälftige Entfernung anrechnen lassen kannst, aber... das JA bzw später das gericht wird dir auch vorhalten können, warum du bei der Belastung nicht an den Arbeitsort ziehst, dann hast du keine Fahrtkosten mehr und kannst den vollen Unterhalt zahlen. Auch sie mal den Selbstbehalt von jetzt 900€ als Fatamorgana an, bei zu geringen Einkommen kann dir durch aus zugemuet werden, eine Fikitive nebenbeschäftigung anzunehmen. Auch nach eigenen Erkenntnissen interresiert es niemanden, was die Mutter mit den Geld was du zu ihren Händen für deine Kinder zahlst macht, selbst wenn sie es in der Kneipe jeden tag versäuft, es geht nur darum, das du einen möglichst hohen Betrag zahlst, ob der den Kinder u gute kommt, interresiert nicht. Schau mal auf Trennungs FAQ,s dort steht auch einiges zum Umgang mit dem JA

Das Jugendamt legt der Unterhalt nicht fest, er wird i.d.R bei der Scheidung festgelegt und/oder richtet sich immer nach der Düsseldorfer Tabelle. Wenn Du Sorge hast, dass die Unterhaltszahlungen nicht bei den Kindern ankommen, würde ich mich beraten lassen, ggf. bei einem Anwalt (Beratungskosten-/Gerichtskostenhilfe).

Den Unterhalt solltest du auf jeden Fall weiter zahlen. Deine Kinder können nichts dafür. Die Urkunde beim Jugendamt ist dafür, dass das Jugendamt und deine Frau was schriftliches in der Hand haben wodurch du dich verpflichtest für den Unterhalt der Kinder aufzukommen. Wenn du vermutest, dass deine Ex das Geld nicht für die Kinder ausgibt, schalte einen Anwalt und das Jugendamt ein. Die sollten sich dann darum kümmern und werden sich ggf einschalten.

naja wenn du mir das alter nicht sagst kann ich dir nur soviel dazu sagen..meine eltern haben das selbe versucht..wohne bei meinen großeltern sprich beide elternteile müssen(mussten) unterhalt zahlen..meine vater hat jede menge pfändungen und muss trotzdem zahlen auch wenns er alles dran setzt um es zu vermeiden...ging sogar bis vors gericht und die kosten mussten auch meine eltern tragen..also zahl lieber und wenn du merkst das bei den kindern nix ankommt sprich deine ex drauf an..bzw regel es mit dem jugendamt..die hören es sicher nicht gerne wenn sie erfahren das die kleinen mit kaputten klamotten vorlieb nehmen müssen.

jetzt muss ich mal was ablassen hier, auch wenn ich gleich beschimpft werden sollte....das klingt für mich alles hier nach blahhhhhblahhhh, was hat geld mit liebe zu den kindern zu tun? mein ex hat noch nieee was zahlen wollen und zahlt auch seit 2005 nichts, meine kinder sind 9 und 14jahre alt, er beteuerte auch immer er liebe seine kinder...keine geburtstagsanrufe keine geschenke kein abholen, obwohl er damal auf umgang geklagt hatte, nichts kommt von ihm, jetzt will er auch auf herabsetzung des unterhalts für die kinder klagen......was für tolle väter deutschland hat....denkt mal drüber nach...ich kann nur mit dem kopf schütteln, wenn ich hier so einen schwachsinn lese...sorry

Was möchtest Du wissen?