Was ist mit "Vorschäden" der letzten letzten 3 Jahren bei Abschluss einer Privathaftpflichtversicherung gemeint?

4 Antworten

Antwort vom Fachmann : Die Gesellschaft möchte von dir wissen, ob Du in den letzten 3 Jahren Haftpflicht Schäden produziert hast. Egal ob sie der Versicherung gemeldet wurden oder nicht. Hier die Unwahrheit zu sagen ist vorvertragliche Anzeigepflicht Verletzung. In dem Fall kann der neue Risikoträger im Schadensfall den Vertrag auch rückwirkend aufheben und ist von der leistungspflicht entbunden.

Ergänzung: die Kommunikation zwischen den versicherungsgesellschaften funktioniert übrigens viel besser als manche Menschen glauben

Damit ist gemeint, ob du bereits Haftpflichtschäden verursacht hast. Die müssen nicht unbedingt von einer Versicherung gedeckt gewesen sein.

Eine Versicherungsgesellschaft ist kein Wohlfahrtsverein, sondern kann sich ihre Kunden nach Risikoeinschätzung aussuchen.

Hattest du bisher schon eine Privathaftpflichtversicherung und sind dort Schäden aufgetreten, also hat da deine Versicherung mal einen Schaden bezahlt?

Ob du schon mal bei einer anderen Privathaftpflichtversicherung Schäden gemeldet hast in den letzten 3 Jahren.


Und ob die vor allen Dingen auch von denen reguliert wurden!

@derhandkuss

Ja klar :)

Wird die Frage mit "Ja" beantwortet, bekmomt man eventuell keine neue Versicherung.

@derhandkuss

Und ob die vor allen Dingen auch von denen reguliert wurden!

Nach Meldung  reguliert eine private Haftpflichtversicherung generell !!!

besser keine Versicherung haben als eine die im Schadensfall anfechtbar ist. Meist übernehmen die Gesellschaften das Risiko dann mit Selbstbeteiligung. Das ist besser als nicht wasserdichten Schutz zu haben. Nach einiger Zeit kann man bei vertragsumstellumg die Frage ruhigen Gewissens mit nein beantworten

Was möchtest Du wissen?