Was ist LETSCHO?

5 Antworten

Es ist eine Sosse, die man entweder als Gericht essen kann, weil viel Gemüse, insbesondere Paprika drin ist, aber eben auch zum würzen nutzen kann.

Ja, wir nehmen das gerne um Hackfleischsoßen etc. aufzupeppen, wenn grade keine frischen Tomaten und Paprika im Hause sind. Das Letscho in den Gläsern hält sich eine kleine Ewigkeit, da kann man immer einen Vorrat parat haben.

@CrazyDaisy

Stimmt, kann man gut machen. so ähnlich wie ich mir regelmäßig selber Pesto zubereite und dann für einige Zeit auf Vorrat habe.

Der ostdeutsche Tomatenketchup-Ersatz. Gibt´s in Gläsern, ist eine prima Basis für Soßen u.ä. Leider im Westen kaum erhältlich, zumindest bei uns nicht. Leider :-(

OSTDEUTSCH???? Das kommt aus Ungarn

@Volvoliebhaber

Wollte damit zum Ausdruck bringen, dass es in Ostdeutschland als Tomatenketchupersatz verwendet wurde. Besser?

Das ist ein ungarisches Gericht mit viel Tomate, Paprika und anderem Gemüse.

Und warum du das zu irgendwas dazufügen sollst, weiß ich auch nicht. In Ungarn wird Lecso so gegessen - ohne viel Firlefanz drumherum.

2 große Zucchini 1 kg Putenbrust 2 Glas letscho 1 Packung(en) Sahneschmelzkäse 2 Packung(en) Kräuterschmelzkäse 2 EL Öl 0,5 TL Salz 1 Msp Pfeffer 1,5 l Brühe 2 Tasse(n) Reis So geht das Rezept, wurde heute als FÜR SIE-Tipp "Rezept des Tages veröffentlicht

@Alex1608

Hört sich interessant an, ist das ein Eintopf, oder brät man das Flisch und hate das andere als Beilage?

@wfwbinder

Es ist eigentlich ein Hauptgericht. Gelegentlich wird noch Brot gereicht, was in Ungarn aber üblich ist, dass es zum Mittagessen bereit steht.

@wfwbinder

Hier noch die Zubereitung. Dies ist ein Rezept von Dropsi aus dem FürSie Club. Es wurde dort veröffentlicht, also denke ich nicht dass ich da Urheberrechte verletze, indem ich es hier reinkopiere. An DROPSI (vielleicht ist sie ja auch bei GF unterwegs): vielen Dank für die Idee! Zucchini waschen und vierteln. Die Kerne entfernen. Die Viertel in ca. 5mm dicke Stücke schneiden. Putenbrust in Streifen schneiden, pfeffern und in dem heißen Öl kross anbraten. Zucchini zugeben und etwas mitdünsten. Letscho (gekauft oder selbstgemacht, ca. die Größe eines Essiggurken-Glases) einrühren. Das Ganze mit ausreichend Brühe (ca. 1,5l) auffüllen! Alles unter Rühren zum Kochen bringen.

Den losen Reis zugeben (ich nehme meist 2 große Becher a 200ml) und alles etwa 20 Minuten leicht köcheln lassen bis der Reis fertig ist. Dabei immer wieder umrühren. Den Schmelzkäse in Stücke schneiden und nach etwa 15 Minuten der Kochzeit mit in den Topf geben. Schmelzen lassen. Der Käse macht die Soße schön sämig. Sollte es noch nötig sein, mit etwas Salz und Pfeffer nachwürzen oder andicken.

Anmerkung und Kochtipps für Dropsis Zucchini-Reistopf Dieses Rezept ist meine eigene "Kreation". Bitte gebt es nicht als Eures aus ! DANKE ;O)

ja, gibt es in gläsern ist eine art sosse aus tomaten oder paprika

Wir nehmen Letscho für unsere Soljanka. Ohne Letscho geht die nämlich ÜBERHAUPT nicht.

Was möchtest Du wissen?