Was ist ein toter Briefkasten im Bezug auf Bestellungen?

1 Antwort

Ein toter Briefkasten ist ein Versteck, das der Übermittlung geheimer Nachrichten dient. Der tote Briefkasten ist – im Gegensatz zu einem normalen Briefkasten – nur dem Absender und dem Empfänger als solcher bekannt und damit vor Entdeckung durch Nichteingeweihte geschützt.

Von google ^^

Dubiose "Letzte Mahnungen" vom OTTO Versand

Hallo zusammen,

vorgestern erhielt ich zwei Briefe von OTTO. Ich dachte mir nichts dabei: Werbung, ab in den Papierkorb. Ich staunte allerdings nicht schlecht, als ich sah, dass es keine Werbung, sondern zwei "Letzte Mahnungen" zu zwei angeblichen Bestellungen waren. Beide mahnen einen Betrag um die 200 €, also insgesamt 400 € an.

Ich war doch mehr als überrascht, denn meine letzte Bestellung bei OTTO ist bereits 7 Jahre her und wurde damals bezahlt. Außerdem wurde weder etwas geliefert (auch kein Abholschein im Briefkasten), noch wurden mir Rechnungen oder Mahnungen zugeschickt. Erstaunlich war auch die völlig falsche Schreibweise meines Vor- und Nachnamens.

Ich roch also Betrug und verglich Adresse, Bankverbindung und Nummer der Kundenhotline mit den Daten aus dem Impressum von Otto.de. Alles stimmte überein.

Ich loggte mich in den Kundenbereich von Otto.de ein und fand heraus, dass weder Bestellungen getätigt wurden, noch Rechnungen offen waren. Das Kundenkonto war bei 0. Der Bereich Bestellungen leer. So wie erwartet.

Ich schaute mir die Mahnungen nochmal genauer an. Die Kundennummer stimmte nicht mit meiner überein. In der zweiten Mahnung war noch eine andere Kundennummer vermerkt, die auch nicht mit meiner übereinstimmte.

Also versuchte ich mich mit den beiden Kundennummern aus den Mahnungen einzuloggen. (Dafür sind Kundennummer und Geburtsdatum nötig.) Funktionierte beides Mal nicht. Also war nicht nur mein Name falsch, sondern wohl auch mein Geburtsdatum.

Da mir das alles ein wenig zu mysteriös war und ich ein ganz schlechtes Gefühl bei der Sache hatte, habe ich heute erstmal einen Widerspruch (Einschreiben mit Rückschein) an OTTO geschickt. Ich habe darin nochmal meine Lage geschildert und darum gebeten, mich darüber aufzuklären, um welche Bestellung, welche Ware und welche Rechnung es sich handelt; wer bestellt hat und an welche Adresse geliefert wurde. Außerdem habe ich klar und deutlich darauf hingewiesen, dass ich strafrechtliche Schritte einleiten werde, sollte es nicht zu einer Klärung kommen.

Tja, nun muss ich erstmal auf Antwort warten. In spätestens zwei Wochen weiß ich hoffentlich mehr :-/

Was meint ihr dazu? Hat sich da jemand einen Spaß erlaubt und einfach auf meinen Namen bestellt? Wenn ja, finde ich das nicht besonders spaßig... Oder ist das vielleicht nur Fake? Oder Spam? Brief-Spam?! oO Hat jemand schonmal etwas Vergleichbares erlebt?

Btw: Falls die Frage aufkommt, warum ich nicht einfach die Kundenhotline angerufen habe: Meine Erfahrung mit Servicenummern und Kundenhotlines sind eher; sagen wir mal; semi-optimal. Ich kläre solche Dinge, gerade wenn es um Geld geht, prinzipiell nur noch schriftlich.

...zur Frage

Bestellung von Amazon in den Briefkasten geworfen

Ich habe mir letzte woche ein Playstation 3 Spiel bei Amazon.de bestellt, und es wurde auch schon nach 2 Tagen geliefert, doch bin ich nicht ganz zufrieden damit wie es ausgeliefert wurde. Als ich das letzte Mal bestellt habe, wurde bei mir geklingelt und es persönlich abgegeben (ob er eine Unterschrift wollte weiß ich nicht mehr genau..), dieses mal jedoch, wartete ich..und wartete..und wartete..da ich den ganzen Tag zuhause war..und fand das Spiel dann in meinem Briefkasten, geklingelt wurde nicht obwohl ich im EG wohne.

Bei normaler Post bin ich damit durchaus einverstanden, bei einem Videospiel im Wert von 40-60 Euro allerdings nicht. Da die Öffnungen der Briefkästen außerhalb sind, hätte theoretisch jeder der den Boten beobachtet hat beim einwerfen, versuchen können das Spiel aus dem Briefkasten zu fischen (Ich weiß das man da auch was aus dem Einwurf rauswurschteln kann weil ich das ab und zu bei meinem eigenen selber mache wenn ich zu faul bin den Schlüßel zu holen).

Da ich aber nun weiß das es aufgrund des Gewichts nur ein "Päckchen" und kein "Paket" ist, hab ich schon gelesen das es da Unterschiede gibt, allerdings waren die google Ergebnisse unbefriedigend und ich woltle euch hier mal fragen.

  1. Ist das "normal" so das sowas einfach in den Kasten geworfen wird? Ich meine es reinzuwerfen wenn niemand aufmacht, auch kein Nachbar, ok, aber nichtmal klingeln? Muss das nicht gemacht werden?
  2. Was wenn ich wirklich das Spiel nie erhalten hätte? Es könnte mir ja weder der Zusteller, noch Amazon nachweisen das ich es erhalten habe, da ich nichts unterschrieben habe?
...zur Frage

Was möchtest Du wissen?