Was ist ein Schutzvertrag?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also es ist so ein Kaufvertrag ist dazu da, das der Vorbesitzer also der Verkäufer des Pferdes das Pferd innerhalb von der Zeit, die steht im Vertrag, zurücknehmen muss. Beispiel, wenn du ein Pferd kaufst und du kommst mit dem Pferd nicht klar, dann kannst du es dem Verkäufer zurückgeben, innerhalb der Zeit die im vertrag steht. Beispielsweise 4 Monate. Denn der Verkäufer darf sich das Pferd nach der Geldübergabe nicht mehr ohne Einwilligung des Käufers zurückholen bzw. zurückhaben.

Ein Schutzvertrag ist ein Vertrag der dem Verkäufer noch eine Macht lässt. Denn dieser funktionier so: Wenn man das Pferd weiterverkaufen will, geht das nicht, denn da muss man dem Verkäufer das Pferd zurücknehmen oder dieser sucht mit dir einen neuen Besitzer. Auch wenn du das Pferd wegen einer schweren Krankheit einschläfern lassen willst, dann geht das auch nur mit der Einwilligung des Verkäufers. Beispiel: du hast ein Pferd, das willst du verkaufen, das darfst du nicht, denn du musst erst den Verkäufer des Pferdes um Erlaubnis fragen. Oder das Pferd bekommt eine schlimme Kolik und das Pferd muss eingeschläfert werden, geht das nur durch Einwilligung des Verkäufers.

lgKati

Danke für den Stern

Rückgaberecht und Schutzvertrag sind 2 völlig verschiedene Dinge!

Ein Rückgaberecht sollte in jedem Kaufvertrag drin stehen. Es besagt, dass du das Pferd innerhalb von einem bestimmten Zeitraum zurückgeben kannst, falls irgendwelche Mangel an dem Pferd auftreten. Gemeint ist damit in erster Linie, wenn das Pferd plötzlich krank wird und sich herrausstellt, dass es schon vor dem Kauf krank war. Natürlich gilt dies nur, wenn die Vorbesitzer dich nicht über eine Krankheit informiert haben und es eine Krankheit mit Folgen ist wie z.B. Spatt, Atrose, ein Chip, Exem, ... .

Ein Schutzvertrag hingegen besagt jediglich, dass du ein Einkommen mit den Vorbesitzern schließt und dich auch an dieses hälst. In den meisten Fällen steht in einem Schutzvertrag, dass du das Pferd nicht einfach zum Schlachter bringen darfst, kein Weiterverkauf gestattet ist, es nicht geritten werden soll etc. .

Das sind die Unterschiede grob Zusammengefasst. Ich hoffe ich konnte dir helfen. Lg

Was möchtest Du wissen?