Was ist die sicherste Geldanlage?

5 Antworten

Eine der sichersten Geldanlagen ist ganz klar das Sparbuch. Was noch besser ist sind Immobilien, wenn man etwas Eigenkapital hat und keine überteuerten kauft ist das ganz klar sogar zu bevorzugen. Egal was passiert dein Dach über dem Kopf gehört dir.

DIE sichere Anlage gibt´s nicht - NIE. Festgelder / sparbü+cher sind zwar die sichersten, die es gibt, aber bei den geringen Zinsen, die du da erhältst, hast du schon Glück, wenn Du wenigstens die verluste ausgleichen kannst, die durch die normalen Inflationsraten entstehen.

was Renditen angeht: je höher die angestrebte Rendite, desto höher das Risiko - IMMER. Und wenn (gerade bei den jetzigen Marktzinsen) jemand mir Zinsen von 5 % garantieren will: Vorsicht! Solche Renditen gibt´s ohne Risiko NIE ! Solche Angebote halte ich persönlich grundsätzlich für mehr als fragwürdig (egal bei welcher Situation am Kapitalmarkt oder der Wirtschaft allgemein)

Hier kommt es darauf an, wann Du das Geld wieder benötigst. Kurzfristige Anlagagen sind bei Tegesgeldkonten ganz ertragreich. Für längerfristige Anlagen solltest Du in den Sachwert gehen und gute Fonds auswählen.

Finanzkrise: Gold in den Keller, Solar aufs Dach, Aktien auf der Bank, Geld unterm Kopfkissen, was ist die beste Geldanlage im Zeichen der Rezession und Inflation ? Zunächst: Die eierlegende Wollmilchsau gibt es nicht. Immer mehr Bundesbürger verlieren das Vertrauen zu fremd verwalteten Geldanlagen. n. Also was tun ? So mancher liest Bücher und surft im Internet auf der Suche nach der richtigen Geldanlage. So empfiehlt Max Otte mit seinem Buch "Der Crash kommt" eindeutig, sichere Anlagen, unter anderem Edelmetalle, wie Gold in sein Depot zu legen.Nach Meinung führender Experten ist dies sicherlich wichtig, noch besser allerdings ist es in die eigene Immobilie zu investieren, die man ja bereits besitzt. Die erheblichen Energieeinsparpotenziale werden dauerhaft Geld bringen, eine Solaranlage erzeugt Wärme oder Strom. Eine umweltfreundliche Heizung verdient zwar kein Geld aber sie spart tagtäglich Geld ein. Man sollte sich gerade in diesen harten Zeiten auf den gesunden Menschenverstand verlassen und in den eigenen Geldbeutel investieren, bevor man Investments kauft, die vielleicht morgen nichts mehr wert sind.

Wenn man wirklich sicher sein Geld unterbringen möchte, sollte man gerade in der heutigen Situation in Gold oder Silber anlegen. Da kann dann die Inflation kommen. Seit über 100 Jahren hat Gold den gleichen Wert. Z.B. vor 100 Jahren hat ein Anzug 1 Unze Gold gekostet und heute kostet ein gleichwertiger Anzug auch eine Unze Gold. Somit ist jegliche Inflation ausgeglichen. Außerdem sind Goldanlagen (Physisches Gold) Mehrwertsteuer- und Abgeltungssteuerfrei. Falls jemand darüber mehr wissen möchte, der kann mir gern eine kurze Mail schicken: reichardtm@aol.com

Was möchtest Du wissen?