Was ist der Unterschied zwischen "lebenslang" und "lebenslänglich"?

5 Antworten

In der Regel sind es 15 Jahre bei lebenslänglich. Es gibt aber auch Gerichtsurteile da gibt es nach den 15 Jahren noch eine zusätzliche Sicherheitsverwahrung. Da verlassen die Häftlinge den Knast erst im Sarg. Die bleiben dann bis zu ihrem Lebensende hinter Gittern.

Bei lebenslang sind es auch nur 15 Jahre. Die beiden Wörter bedeuten das gleiche. Bei einer besonderst schweren Schuld kann es sogar 20 Jahre geben

Da gibt es keinen Unterschied. Nach 15 Jahren kommt man meistens auf Bewährung raus. Nur wenn die schwere der Schuld festgestellt wir erst ab 20 Jahre

"besondere" schwere der schuld!!!

Lebenslang = bis ans Ende seiner Tage

Lebenslänglich = 25 Jahre

In der Regel sind es 15 Jahre bei lebenslänglich.

die striche über dem a und das lich... sonst nix

Ist dasselbe.

Was möchtest Du wissen?