Was ist der Unterschied zwischen ein Sparbuch und ein Konto?

5 Antworten

Es gibt verschiedene Arten von Konten: Girokonten, Sparkonten, Tagesgeldkonten, Kreditkonten usw. - auch ein Sparbuch ist eine Art von Konto.

Ob ein Sparbuch eine gute Idee ist, hängt von deiner Bank ab. Generell sind die Zinsen für Sparbücher so niedrig, dass es sich praktisch kaum noch lohnt, aber manche Banken haben für Jugendliche noch besondere Angebote.

das ist alles nicht mehr so klar wie früher - ein KOnto ist ein überbegriff, ein Sparbuch ist normalerweise da, um etwas zurück zu legen - geh mal zur Bank und lass dich beraten.

Die Zinsen für ein Sparbuch sind mittlerweile derart im Keller, dass sich das schon bald nicht mehr wirklich lohnt - die Zinsen siegen hier im Bereich von null Komma ... Prozent. Bei Giro-konten bekommst Du bei vielen Kreditinstituten allerdings gar keine Zinsen.

Sparbuch: dort zahlt man immer wieder x beliebige beträge ein,die man nach einem beliebigen Zeitraum wieder zurück fordern kann.d.h man löst dieses Sparbuch auf. (Glaub ich) Konto: man kann jederzeit Geld ein-und auszahlen und zahlt monatliche Zinsen. Lass dich sicherheitshalber noch mal bei der Bank aufklären :-)

Ein Konto wirst du so oder so mal benötigen oder ? Meine kleine hat Ihres mit 2 (jetzt 5)Jahren bekommen und meine große mit 12 (jetzt 15). Alterstechnisch sind da keine Grenzen gesetzt. Die große bekommt ihr Taschengeld usw darauf eingezahlt und die kleine bekommt hier und da von jedem mal was eingezahlt. Das ist halt für diverse Anschaffungen da. Später wird sie es ebenfalls für ihr Taschengeld nutzen.

Ein Konto hat schon einige praktische Seiten ..

Geht das den automatisch das jeden monat Geld vom Elternteil auf das konto vom Kind gezahlt wird?

Wenn man einen Dauerauftrag einrichtet geht es automatisch.

Was möchtest Du wissen?