Was ist der Unterschied zwischen 23 Monaten und 2 Jahren als Wehrdienstleistender?

2 Antworten

Im wesentlichen bist Du bei 23 Mo. FWDL. 2 jahre bedeuten eine Dienstverhältnis als SaZ.

Wohl der wichtigste Unterschied ist dass Du als FWD einen Zugangsberechtigungsausweis bekommst und eine rote Verpflegungskarte. Soll heißen: Je nachdem wie Du lebst und wie oft Du nachhaus fährst kann es sein, dass sich der FWDL finanziell lohnt.

Bahnberechtigungsausweis heißt es natürlich.....da muss ich wohl kurz gedanklich woanders gewesen sein

23 Monate FWD (Wehrdienstleistender)

2 Jahre SaZ

Das Gehalt macht den Unterschied und ja, der ist groß.

Woher ich das weiß:Beruf – Im aktiven Dienst.

Was möchtest Du wissen?