Was ist der Öffentliche Dienst?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was ist der Öffentliche Dienst?

In Kurzform, unter dem öffentlichen Dienst versteht man folgende Behörden, Institutionen, Körperschaften:

Gebietskörperschaft ( Bundesbehörden, Landesbehörden und Kommunalverwaltungen) .

Darüber hinaus auch  sonstigen Körperschaften des öffentlichen Rechts (z.B. Deutsche Rentenversicherung, Berufsgenossenschaften, Knappschaften, AOK, Ersatzkassen, Industrie und Handelskammer, Rechtsanwaltskammern, Landwirtschaftskammer, Kirchen)

Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts ( z.B. Schulen, Universitäten, Rundfunk- und Fernsehanstalten, Sparkassen usw.),

Juristische Personen des Privatrechts die im Hauptzweck Aufgaben wahrnehmen die sonst der öffentlichen Hand unterliegen und entweder eine Kapitalbeteiligung juristischer Personen des deutschen öffentlichen Rechts von mindestens 50 % aufweisen. - dazu gehören z.B. Krankenhäuser, Stadtwerke, Pflegeheime usw.

Bedeutet dann, dass alle Arbeitnehmer und Beamten die dort arbeiten zum öffentlichen Dienst gehören.

Gruß Apolon

Wenn du dich für eine Stelle im öffentlichen Dienst
interessierst, kannst du dich auch hier www.oeffentlicher-dienst.career unter mal schlau machen, welche Berufe und Tätigkeiten da in Frage kommen, wo die Zulassungshürden sind und was die Arbeitgeber von einem verlangen.

Gemeint ist hierbei ein Sammelbegriff für die Beschäftigten Beamten, Angestellte als auch Arbeiter bei Bund, Ländern und Gemeinden, Körperschaften, Anstalten des öffentlichen Rechts.

"Unter der Bezeichnung öffentlicher Dienst versteht man das Tätigkeitsfeld der Beamten und Tarifbeschäftigten von öffentlich-rechtlichen Körperschaften, Anstalten oder Stiftungen."

-https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%96ffentlicher_Dienst

Einfach gesagt: Wenn man beim Staat angestellt ist.

Verbeamtung ist möglich aber nicht nötig.

Was möchtest Du wissen?