Was ist der genaue Unterschied zwischen Provision und Kaution?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Provision zahlst einmalig Du für die Vermittlung des Mietvertrages an den Makler.

Kaution zahlst Du an den Vermieter.

Unterschied: Provision bekommst Du garantiert nicht zurück. Kaution dagegen + Zinsen ja. Im günstigsten Fall die ganze Provision. Im weniger günstigen Fall nur einen Teil. Im ganz ungünstigen Falls nichts.

Die Kaution zahlst du als Sicherheit für eventuelle Schäden an den Vermieter. Die Provision musst du seit Inkrafttreten des Besteller-Prinzips gar nicht mehr zahlen, das zahlt der Vermieter. Es sei denn, du hast den Makler selbst beauftragt. Die Kaution kannst du dir sparen mit Bankbürgschaften oder Mietkautionsbürgschaften. Ich hab meine bei kautionsfrei.de abgeschlossen.

Die Provision ist eine Gebühr für den Aufwand des Maklers, um die Wohnung an den mann zu bringen (Anzeigen schalten, unter Umständen x-Mal Leute herumführen, dem Vermieter gut zureden, weil seine Preisvorstellung zu hoch ist und er deshalb die Wohnung nicht vermietet bekommt usw.)

Die Kaution ist eine Sicherheit für den Vermieter, dass du mit der Wohnung pfleglich umgehst. SDu bekommst sie zurück (verzinst), wenn beim Auszug alles Ok ist, die Wohnung also nicht mehr als "normal verschlissen" ist und du beispielsweise die vertraglich vereinbarte renovierung gemacht hast. Wenn nicht, kann der Vermieter einen Teil oder die ganze Kaution als Entschädigung behalten.

Provision ist eine Vermittungsgebühr z.B für den Makler. Kaution ist eine Sicherheitsleistung, die Du hinterlegst falls Du Deine Miete nicht zahlst.

Provision ist der Geldbetrag , den der Immobilienmakler erhält . Kaution erhält der Vermieter. Die Kaution muss verzinst werden und nach Ende der Mietzeit an den Mieter zurückgezahlt werden -einschließlich Zinsen.

Was möchtest Du wissen?