Was ist das für eine Religion, die Kinder zwingt Zeuge Jehovas zu sein?

13 Antworten

Wer zum geier hat denn gasagt das kinder gezwungen werden. das ist quatsch denn jeder kann selbst entscheiden welchen weg er geht auch bei den zj. das ist wie bei den katholiken oder anderen. außerdem werden kinder erst zeuge jehovas wenn sie getauft werden und das erst wenn sie älter sind. somit kann das jeder selbst entscheiden.

Ich kann diese Aussage nicht bestätigen, dass Kinder gezwungen werden, Zeugen Jehovas zu sein. Es stimmt allerdings, dass diese Familien (wie andere auch) ihre Kinder in ihrem Glauben erziehen. Bis hierhin sehe ich nichts verkehrtes. In meinem Bekanntenkreis gibt es eine Familie der Zeugen Jehovas mit vier Kindern, eines davon ist kein Zeuge mehr bzw. wurde nie in diesem Glauben getauft. Meine Bekannte (17 Jahre alt) lebt freiwillig nach diesem Glauben - auch sie ist noch nicht in ihrem Glauben getauft. In dieser Hinsicht muss ich als Protestant zugeben, dass sie zumindest den meisten Familien gegenüber wesentlich gerechter sind, da jeder frei entscheiden kann, ob er sich taufen lässt oder nicht. Mich hat als Baby zum Beispiel keiner gefragt, ob ich Protestant sein möchte oder nicht. Ich hatte diese Wahlmöglichkeit nicht!

Vielleicht sollte der Autor dieser Frage nochmal ganz genau über seine Fragestellung bzw. Einstellung nachdenken. Ich lade ihn (den Autor) gern zu einer persönlichen Diskussion ein. Die von ihm geschilderten Erfahrungen kann ich als jemand, der Zeugen Jehovas zu seinem Freundeskreis zählt, jedenfalls nicht bestätigen.

In diesem Sinne Da

Es ist doch besser, wenn die ganze Familie im Glauben vereint ist.

Und gezwungen wird letztendlich niemand, da wir alle einen freien Willen haben!

Jetzt muß ich auch mal etwas dazu sagen.Der Sohn meiner Freundin ist aus irgend einem Grund zu den Zeugen Jehovas gekommem.(so viel mir bekannt ist,wurden sie in Berlin anerkannt, gerichtlich).Er ist freundlich ,ehrlich und lieb.Wir haben Ihm gesagt,das wir unseren Glauben haben ( evang. )das hat er begriffen. er und seine Frau lebt sein Leben danach,allerdings wollen sie keine Kinder, vielleicht,wollen sie niemanden ( ihre Kinder, die sie nicht haben )ihren Glauben aufzwingen. Ich weiß es nicht,ich glaube an Gott,aber für mich gibt es keine Zwänge,denn Gott ist in mir oder ich bin Gott.So versuche ich immer gut zu sein und die Menschen zu lieben und zu verstehen.Alles Liebe für Euch !!! :-))

Es gibt glaube ich keine einzige Religion die den Kindern ihrer Anhänger da Wahlfreiheit lässt.

Erst mal werden die kleinen im Sinne der betreffenden Religion erzogen. Wenn die Kinder dann mal anfangen selbständig zu denken haben sich diese Lehren meist schon so tief in den Gehirnen verwurzelt dass nur wenige es schaffen sich davon ganz los zu sagen und immer noch genau das weiter zu glauben was ihnen schon jahrelang erzählt wurde.

Erst später bilden manche aus den Erfahrungen des Lebens ihr eigenes Bild und sagen sich eventuell, je nach gemachten Erfahrungen, von der jeweiligen Religion los.

Ich bin katholisch geboren worden und war zwangsweise lange mit dieser Religion verbunden.

Erst als junger Erwachsener (etwa 20 Jahre) habe ich mich dann davon losgesagt und lebe seither glücklich und zufrieden als Atheist. ;-)

Gute Antwort. DH

@Wenne, ich bin in einer tiefkatholischen Gegend groß geworden und habe mitbekommen, wie den Kindern Angst mit dem Fegefeuer gemacht wurde und sie sonntags gezwungen wurden, zur Kirche zu gehen.
Ich bin protestantisch getauft und mit christlichen Werten (die nicht schlecht sind) ohne Zwänge erzogen worden. Und diese christlichen Werte praktiziere ich heute noch, obwohl ich vor Jahren aus der Kirche ausgetreten bin. Denn für mich hat Kirche nichts mit Gott zu tun.

@Frohnatur

Für mich haben diese 'christlichen Werte' auch nichts mit der Kirche und ihren Zwängen zu tun!

Auch ich lebe heute noch nach Werten die andere vielleicht als christlich bezeichnen, aber eben ohne die Zwänge einer Kirche und ohne die Vorurteile einer Kirche die sie anderen Glaubensrichtungen gegenüber hat.

Diese 'christlichen Werte' wie sie ja oft bei uns genannt werden sind auch Werte vieler anderer Religionen und beschreiben eigentlich nur das was eigentlich selbstverständlich sein sollte im Zusammenleben der Menschen.

Was möchtest Du wissen?