Was haltet ihr von ONECOIN?

5 Antworten

Hmm, ich habe im Januar eine Einlage von 580 € gemacht und die ist jetzt 1.095,- € wert.
Auch
die Vorgänger BIT-Coin sind nach 7 Jahren immer noch am Markt, wer hier
früh eingetiegen ist , und lange Geduld hatte hat seine Einlage bis heute ver-500 facht.

Bei One Coin sind die Risiken ebenfalls auf jeden Fall vorhanden,
genau wie z.B. bei Aktien, aber sie sind nach dem Start von vor ca. 2
Jahren überschaubar. Man sollte aber die Geduld haben das Geld 3 Jahre lang liegen zu lassen.

Dierekt wieder verfügen kann man über das Geld im Notfall nach ca. 4 Monaten.

Wer nichts riskieren will packt sein Geld aufs Sparbuch für ca. 1%.

Bei Fragen dürft ihr mir auch privat schreiben.

Michael

OneCoin ist für mich DER Finanztipp 2015,weil einfach ein Hammer Potenzial dahinter steckt.

Wie Hupfdohler sagt wird ein Produkt (Schulungspaket) verkauft, dies hat aber nur rein rechtliche Hintergründe und zwar; dass man es als nicht Finanzberater weiterempfehlen darf ;)

Bei Interesse lade ich gerne zu Skype Präsentationen ein, ich verspreche; danach scheint einem einiges klarer.

Wie Hupfdohler sagt wird ein Produkt (Schulungspaket) verkauft, dies hat aber nur rein rechtliche Hintergründe und zwar; dass man es als nicht Finanzberater weiterempfehlen darf ;)

Warum zum Geier macht Dich das denn nicht mißtrauisch? Warum verstecken Die Ihr eigentliches Produkt hinter "Bildungspaketen". Die übrigens teilweise aus kostenlosen Internetquellen abgeschrieben sind.

@Kaufbecher

Ich war erst Misstrauisch, genau deswegen. Es hat aber einen einfachen Hintergrund warum es so ist, den ich auch nachvollziehen kann.

Wenn es die Bildungspakete nicht geben würde, dann würde man ein Finanzprodukt weiterempfehlen, was man z.B. laut BaFin ohne Genehmigung gar nicht darf. Somit würde es keine Empfehlung geben, da durch keine oder nur gering steigende Puplikation und es würde so sein wie bei den 6XX anderen Coins, kein Mensch kennt diese, keiner kennt die Hintergründe und der Coin wäre wahrscheinlich auch nur 0,00000056896 Cent wert.

Also finde ich diese Sache schon gut durchdacht.

Gruß

Nach einem kurzen Blick auf deren Website: Nein. Die verkaufen irgendwelche "Products", die nur mit Geschwurbel beschrieben sind. Und dafür wollen sie Euros haben. Nun, mit Euros kann ich mir in jedem Laden im Umkreis von 200 km was kaufen (und darüber hinaus kann ich meine Euros problemlos gegen die örtliche Währung tauschen). Was ich mit den "Products" anfangen kann, ist aber gar nicht zu erkennen. Kaufen kann ich mir dafür wohl nix.

erstmal mit der Materie auseinandersetzen, bevor man anderen Leuten Mist einredet

@Dinex90

Wenn man das macht (auseinandersetzen) kann man eigentlich nur darauf kommen dass es sich um eine Abzocke handelt.

@Kaufbecher

Wenn man auseinander setzen mit 3 Sätze lesen meint, dann kann man auf vieles kommen.

@micha30450

Nicht 3 Sätze, sondern: Seit ca. 9 Monaten, seit der Scheiß das Erste mal an mich herangetragen wurde, lese ich alles was es darüber zu lesen gibt.

Unter anderem, dass die OneCoin-Sektenführerin Ruja Ignatova wegen der Ruinierung des Stahlwerks Waltenhofen zu einer Bewährungsstrafe verurteilt wurde. Wie der Staatsanwalt formuliert, agierte die Dame mit einer "gewissen kriminellen Energie".

http://www.all-in.de/nachrichten/lokales/Ueber-drei-Jahre-nach-der-Pleite-Bewaehrung-fuer-Ex-Chefin-des-Waltenhofener-Unternehmens-Gusswerk;art26090,2250751

http://www.dkp-muenchen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=623:allgaeu-krimi-um-das-gusswerk-waltenhofen&catid=35:kategorie-dkp-allgaeu&Itemid=44

Die Antwort kommt vermutlich zu spät für Dich, aber vielleicht liest es trotzdem noch jemand.

OneCoin ist mit ziemlicher Sicherheit eine Abzocke. Das Ganze funktioniert wie ein Schneeballsystem. Außer Umverteilung von Geld (von Neu-Investoren zu Alt-Investoren) findet da nichts statt. Und halt jede Menge Marketing und PR.

Hmm, ich habe im Januar eine Einlage von 580 € gemacht und die ist jetzt 1.095,- € wert.
Auch die Vorgänger BIT-Coin sind nach 7 Jahren immer noch am Markt, wer hier früh eingetiegen ist , und lange Geduld hatte hat seine Einlage ver-500 facht.
Bei One Coin sind die Risiken auf jeden Fall vorhanden, genau wie z.B. bei Aktien, aber sie sind nach dem Start von vor ca. 2 Jahren überschaubar.
Wer nichts riskieren will packt sein Geld aufs Sparbuch für ca. 1%.

Bei Fragen dürft ihr mir auch privat schreiben.

Michael

@micha30450

Deine Einlage ist gar nichts wert! Nur weil Dir ein Pseudo-Betrag in Deinem Backoffice angezeigt wird, hast Du das Geld nicht. Erwähn doch bitte auch, dass Du pro Woche 1,5% "Deines" Geldes abheben darfst. Für 30€ Gebühren! All das ist so, damit die Leute "Ihr" Geld eben nicht rausziehen, da der ganze Betrug(!) sonst zu schnell kollabiert!

OneCoin ist nicht nur wertlos, sondern tatsächlich auf Abzocke ausgerichtet. Aktuell laufen noch "Sonderaktionen", dass wer schnell noch bis zum 01.10. einsteigt seinen Einsatz vervielfacht bekommt. Wer glaubt dass denn ernsthaft? Die OneCoin-Leute wollen nochmal richtig die Doofen melken bevor auch der Letzte merkt, dass sein Geld weg ist.

Bei OneCoin kommt nie etwas JETZT sondern immer BALD! BALD gibt es Händler die OneCoins nehmen, BALD gibt es eine Fremdwährungsbörse, BALD dies BALD das. Alles wird so lange verzögert wie möglich - denn so lange verdienen die Hintermänner noch Geld.

Mach Dich mal schlau, was ein Ponzi-System ist und dann erklär mir mal warum OneCoin keins sein soll!

@Kaufbecher

Naja das ist sicher möglich aber bei bitcoine war am Anfang auch

ne menge Kritik und keiner hat daran geglaubt.

Fazit Anzeichen das es betrug sein könnte sind sicher da

Der häufige Bank Wechsel

Das Onecoine Währung Onelife platform Xcoine Verkaufsplatform ist

Das man zwar über Xcoine verkaufen kann aber es sind keine Käufer
da die sie einem abnehmen würden. Was es nicht besser macht.

Ich persönlich würde niemanden zur zeit empfehlen mitzumachen da
zu fiele fragen offen sind und durch massive Beschränkungen und
keine Käufer im Hintergrund wird es immer fraglicher.

Jetzt hat man 2 Möglichkeiten Coinesaffe 10% im Jahr wenn es
kollabiert ist alles weg und man hat ein teil gerettet.

oder man verkauft an User zu betrag x zb coine für 3 €
vielleicht wird man so welsche los. 

Jedenfalls würde ich empfehlen den Investitionsbetrag so schnell
wie möglich zu lösen.

Die Kommission kann man umgehen wen man das Casch an andere User
verkauft in der Struktur.

Es ist ein Risiko und es hat sich erhöht die Anzeichen werden
grösser aber es kann auch sein das die versprechen erfüllt werden.

Zurzeit halte ich ein Kollaps für wahrscheinlicher bei
deutschlanteam findet ihr ansonsten noch interessante Beiträge dazu
die ebenfalls ein abstossen empfehlen. Aufgrund massiver
Beschränkungen

 

Was möchtest Du wissen?