Was haltet ihr von meinem Arbeitszeugnis

Arbeitszeugnis - (Bewertung, Arbeitszeugnis)

4 Antworten

das ist , sorry, echt mies...nichts persönliches, nichts über deine arbeitsweise, verhalten und sozialbenehmen.auch nicht das sie dir für die zukunft alles gute wünschen...das würde ich persönlich nicht akzeptieren

Ja ein bisschen knapp ist es schon aber nicht negativ. Du kannst es ja beanstanden, denn ein Zeugnis sollte der neuen Bewerbung beigelegt werden.

Hey Andi, sei doch froh! Ist ein gutes Zeugnis, aber irgendwie hast du recht es ist wirklich knapp ausgefallen, wenn es dich stört rede mit deinen Kollegen und frage sie ob bei ihnen das Arbeitszeugniss auch so knapp ausgefallen ist! Wenn nein, solltest du mit deinem Chef darüber reden! Viel Glück noch!

war das schon alles? nen bisschen mager. aber der satz unten ist gut. wenn das allerdings alles war, dann kann ich über den ersteller des zeugnisses nur sagen: esel!

vllt hätt man mal was von sozialer kompetenz schreiben können? pünktlichkeit, freundlichkeit, teamfähigkeit usw....

dem chef wars vermutlich egal, aber er muss sich beim arbeitszeugnis an gewisse richtlinien halten.

Von neuen Arbeitgeber gekündigt werden, wegen schlechtes Arbeitszeugnis, möglich?

Hallo, ich habe derzeit große Ängste. Mir wurde verhaltensbedingt keine Verlängerung des befristeten Arbeitsvertrag angeboten. Die Realität ist jedoch das ich zu unrecht vor der Tür rausgeschmissen wurde und ich kann trotz vieler Versuche nichts dagegen tun. Somit ist auch das letzte Arbeitszeugnis schlecht ausgefallen. Laut Geheimniscode liegt die Arbeitsleistung UND Sozialverhalten bei der Note 3. Und somit ein schlechtes Zeugnis. Ich bin froh nach Anschluss der Befristung einen neuen Arbeitsplatz gefunden zu haben. Nun forderte die Personalabteilung des neuen AGs mein letzten Arbeitszeugnis nach. Und ich habe große Ängste aus der Probezeit rausgeworfen zu werden aufgrund der schlechten Beurteilung. Mir wurde glücklicherweise während des Vorstellungsgespräch nicht darüber gefragt. Nun habe ich jetzt das Problem das Zeugnis nachzuweisen. Schlimm ist auch noch das ich bei dem ein Aufgabenbereich ein wenig getrickst habe. Und habe Ängste, das das als Punkt genommen wird um mich in der Probezeit zu kündigen. Horror Zyklus. Grund dafür war das ich schnellstmöglich einen Anschluss zum Arbeitsende bekomme. Schlimm ist zudem, dass man zur Personalabteilung Kontakt nur über Post und E-Mail hat. Somit habe sie kein persönliches Bild von mir. Und eben nur über das Arbeitszeugnis und eventuell über Telefonate zum alten Arbeitgeber. Als Dienstleistungsunternehmen ist der direkte Kontakt nur der externen Arbeitgeber. Daher wird dort auch sehr viel Zuverlässigkeit gesprochen. Was mache ich jetzt? Brauche dringend Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?