Was gibt jemand für Beruf an, wenn er arbeitslos ist?

5 Antworten

gelernt habe ich:...gearbeitet habe ich als.. bin aber z.zt. arbeitslos- einfach so anführen, dann weiß jeder was du kannst und oder ob du potentieller arbeitnehmer beim fragenden sein kannst

Ich würde den erlernten Beruf mit dem Zusatz "derzeit ohne Beschäftigung" angeben!

Man gibt die zuletzt ausgeübte oder gelernte Tätigkeit an. Wenn man dan nicht arbeitslos hinein schreiben will, kann man auch sagen das man sich zur Zeit beruflich neuorientiert.

Den gelernten Beruf oder den Beruf in dem Du am meisten Erfahrung hast oder evt. den zukünftigen Beruf anklingen lassen.

keinen, aktiv arbeistssuchend, Aufsichtsratsvorsitzender

Sonstiges:

jung, dynamisch, erfolglos

Arbeitssuchend - auch, wenn es weh tut, das zu schreiben.

Was bin ich von Beruf wenn ich noch keinen habe?

Bitte Frage nicht löschen ich führe sie hier weiter aus.

Bei Formularen, egal ob Bank, Finazamt usw. muss man doch immer den Beruf angeben, wo man auswählen muss. Was ist man den wenn man volljährig ist aber nach der Schule(also kein Schüler mehr) noch nicht studiert(also kein student) keine ausbildung macht(also kein auszubildender) und noch in keinem Beruf ist(also kein angestellter oder selbstständig etc) arbeitslos ist man ja auch nicht, denn man bekommt ja kein arbeitslosengeld, bzw. hartz da man ja noch nie gearbeitet hat. was soll man da im forular also angeben? Ein Freund meinte zu mir, dass nicht Arbeitslos bin. Denn ich bekomme kein Geld von Staat oder sonst wem. Sprich wenn ich Arbeitslos angebe, denkt dass Finanzamt noch ich bekomme Arbeitslosen Geld und stuft mich deshalb anders ein. deshalb soll ich das auf keinen Fall wählen. Er sagte ich sei Pensionär, da ich von niemanden Geld bekomme und somit von meinen Ersparnissen und Erträgen leben muss . Pensionär, dass kann man auch auswählen im Formular . Ich weiß da Wort klingt arrogant und hat so einen reicher Schnösel Ruf. Aber es beschreibt doch nur den korrekten Zustand, egal ob mit 5€ oder 5 Mio. Hat mein Freund Recht? Hausmann. Das hab ich mir auch schon überlegt. Es stellt sich mir nur folgende Frage. Eine Hausfrau ist doch immer eine verheiratete Frau eines in der Regel sehr gut verdienenden Mannes. Die sich um die Kinder und den Haushalt kümmert. Beim Hausmann ich es umgekehrt. Jetzt stellt sich mir nur folgende Frage, Muss man um Hausmann Hausfrau zu sein. 1. Verheiratet sein? 2. KInder haben um die man sich kümmert? Denn ich habe beides nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?