Was genau deklariert ein Wohngebiet

1 Antwort

Der Charakter der einzelnen GEbiete wird durch die Bauleitplanung in einem Bebauungplan festgelegt ... der Charakter der Gebiete wird in der Baunutzungsverordnung beschreiben, danach bestimmt sich auch was in diesem Gebiet zulässig ist (genhemigt werden kann) und was nicht ...

§ 4 Allgemeine Wohngebiete

(1) Allgemeine Wohngebiete dienen vorwiegend dem Wohnen.

(2) Zulässig sind

  1. Wohngebäude,

  2. die der Versorgung des Gebiets dienenden Läden, Schank- und Speisewirtschaften sowie nicht störenden Handwerksbetriebe,

  3. Anlagen für kirchliche, kulturelle, soziale, gesundheitliche und sportliche Zwecke.

(3) Ausnahmsweise können zugelassen werden

  1. Betriebe des Beherbergungsgewerbes,

  2. sonstige nicht störende Gewerbebetriebe,

  3. Anlagen für Verwaltungen,

  4. Gartenbaubetriebe,

  5. Tankstellen.


d.h. wenn es ein allgemeines Wohngebiet ist, ist es vermutlich nicht möglich eine Autowerkstatt zu genehmigen - noch strenger sind die Regeln bei einem reinen Wohngebiet

.. wenn es ein Msichgebiet ist, ist das anders.... dort sind

sonstige Gewerbebetriebe,

zulässig - also auch Werkstätten etc.


der entscheidende Punkt ist, was für ein Gebiet ist es ???

am besten wendest Du Dich an einen Fachanwalt für Baurecht .... der kann diese Fragen klären - auch ob evtl. durch längjährigen bestand und Dulden durch die Gemeinde eine Art Bestandsschutz besteht ....

Was möchtest Du wissen?