was geht eigentlich bei youtube ab?

5 Antworten

Richtlinien, AGB's, Vorschriften, Gesetze... Missachtung = Konsequenzen

dann muss das alles mal aufgefrischt werden cpyright wird komplett missbraucht

@HansHans12345

Das kann man so nicht sagen. Oft stecken dahinter auch Verträge, Absprachen etc.
Viele verstoßen aber auch gegen das copyright, das ist korrekt. Diese bekommen dann eben eine Verwarnung und das Video muss gelöscht werden.

@SebVegas

und viele verstoßen nicht und werden trotzdem gelöscht

@HansHans12345

Auch das kann man so nicht sagen. Es gibt einen Algorhytmus, der verdächtige Videos findet. Diese werden dann unter anderem auch von Menschen geprüft. Sobald in dem Video eine Kleinigkeit vorkommt die geschützt ist, dann wird das Video entfernt. Hin und wieder wird aber bestimmt auch mal das ein oder andere Video ohne Grund gelöscht. Sei es aus versehen oder ein Systemfehler.

Artikel 13 ist nicht auf Youtubes Mist gewachsen.
Genausowenig kommen die Copyrightclaims von Youtube.

youtube lässt diese copyright claims zu

mrbeast zB hat living on a prayer oder so gesungen

ein 200 abonenten typ hat nen video namens living on veröffentlicht und deswegen wurde das video runtergenommen es war nicht mal der selbe song! stell dir vor jemand sagt "hello" und adelle claimt das video kann sie machen

@HansHans12345

Ich kann dir sogar noch was erzählen. Stell dir mal vor jemand erstellt eine Coverversion eines bestimmten Songs, und dann hagelt es plötzliche einen Claim von einem Contentnetzwerk, das im Namen von jemandem claimt, der eine andere Coverversion auf Youtube zu diesem Song veröffentlicht hat.

Bei Youtube ist sowas möglich.

@ZaoDaDong

ja das könnte sogar passieren

Oh mein Gott bist Du naiv. Vielleicht mal Tech News oder überhaupt Nachrichten lesen. Das Internet ist längst kein rechtsfreier Raum mehr und wird immer mehr kontrolliert.

ich schau pewnews

Was hat Youtube mit Redefreiheit zu tun?

so eine sagt es gibt nur 2 geschlechter und sie wurde gebannt weil das feministen triggert oder so

@HansHans12345

Nun ja - jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten. Allerdings ist Facebook ist nicht verpflichtet, Meinungsäußerungen Dritter zu "transportieren" und kann es daher ablehnen und unterbinden. Schließlich muß auch keine Zeitung jeden Leserbrief veröffentlichen.

Frag mal Alfabet / google!

Was möchtest Du wissen?