Was für verschiedene Richtungen gibt es für Anwälte?

6 Antworten

das ist eine schwer zu beantwortende Frage. Zunächst gilt es zwischen Öffentlichem Recht, Strafrecht und Zivilrecht zu unterscheiden. In allen drei Gebieten gibt es wiederum sehr viele Unterpunkte. Zum Zivilrecht bzw. Privatrecht fasst man wiederum die verschiedensten Gesetze zusammen (BGB, Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Umwandlungsrecht, Insolvenzordung). Innerhalb dieser Gesetze gibt es wieder verschiedene Gebiete. So unterscheidet das BGB zB nach allg. und bes. Schuldrecht, Deliktsrecht, Sachenrecht, Familienrecht, Erbrecht usw. Das Schuldrecht wiederum unterscheidet sich in viele andere Unterpunkte (Kaufrecht, Werkvertragsrecht, Mietrecht, Darlehensrecht etc. )Es gibt manigfaltige Fachrichtungen. Dazu kommen noch Bereich, die es in der Arbeitswelt gibt, nicht aber im Studium, so zB das Immobilienrecht, wo sich neben dem Grundstücksrecht, dem Mietrecht auch Baurecht und Zwangsversteigerungsrecht wiederfinden. Deine Frage abschließend zu beantworten ist daher leider nicht möglich.

okay, danke... könntest du mir noch sagen in was für eine Richtung strafrecht geht ? und stimmt es, dass man für staatsanwalt oder richter ziemlich gute noten braucht ? und kann ich auch als deutsche in amerika jura studieren oder fällt mir das arg schwer ?

@eileithyiaNY

1) Strafrecht

Im Strafrecht gibt es zunächst die einzelnen Arten von Delikten, die im StGB stehen. Also Vermögensdelikte, Straßenverkehrsdelikte, Brandstiftungsdelikte, Tötungsdelikte usw. Anwälte machen meisten so gut wie die gesamte Bandbreite des StGB. Manche konzentrieren sich auch auf besonders schwere Taten wie etwa Vergewaltigungen und Tötungsdelikte. Dann gibt es noch das was man als Wirtschaftskriminalität bezeichnet. Das sind iE Vermögensdelikte wie Betrug, Untreue usw. Hieraus spezialisieren sich auch manche Anwälte. Dann zählt noch das Betäubungsmittelrecht zum Strafrecht. Hinzu kommen noch viele verschiedene Strafnormen etwa im Aktiengesetz, im Umweltrecht etc. Also auch hier eine riesige Bandbreite.

2) Ja, die Zugangsvoraussetzungen für den Justizdienst sind sehr hoch und varieren zudem von Bundesland zu Bundesland.

3) Natürlich kann man als Deutsche in den USA Jura studieren. Man muss halt entsprechend gut englisch sprechen, was durch einen TOEFL oder TOIC-Test nachzuweisen sein wird. Zudem stellt sich die Frage nach der Sinnhaftigkeit, da man mit nem US-amerikanischen Abschluss in Deutschland nichts anfangen kann, da man eben nur US-amerikanisches Recht drauf und von deutschem Recht keine Ahnung hat. Was also nicht funktioniert ist, in den Staaten Jura studieren und nach Deutschland kommen und dass Referendariat machen - was Voraussetzung für ne Anwaltszulassung odefr die Tätigkeit im Justizdienst ist .

@marcopolo79

ja nein ich bleib wenn dann schon drüben..... sonst bringts ja nix

danke, du kennst dich echt gut aus :), so leute wie dich könnten wir hier mehr gebrauchen

Ein Anruf bei der Anwaltskammer Deines Bundeslandes genügt ;-) Oder beim Justizministerium in der jeweiligen Landesregierung.

Hey  eileithyiaNY,

 

marcopolo79 hat das schon recht gut beantwortet. Wir haben auf unserem Portal www.edumap.de ein Video zum Studiengang Jura. Da gehts um Voraussetzungen, Inhalt und berufliche Perspektiven. Vielleicht hilft dir das ein bisschen weiter.

 

Grüße

Sozialrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht

Was möchtest Du wissen?