Was für Nachteile, wenn man in die Schweiz auswandert?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Höhrere Arbeitszeit, weniger Ferien. Die teuren Lebenskosten werden durch höheren Lohn ausgeglichen. Dennoch: Zahnarztkosten muss man hier z.B. ganz alleine tragen.

Als fast 50 Jähriger in der Schweiz ? Einen Job finden? Also ich würde nicht darauf zählen, bei uns ist die Jobsuche definitiv nicht einfacher, wie bei euch, man verdient einfach mehr.

also als nachteil kann ich mir nur vorstellen, dass du mehr arbeiten musst als in Deutschland. 35stunden woche gibts nicht sondern meistens 42.5 stunden und 4-5 Wochen ferien. dafür verdienst du auch mehr

Bevor ich auswandern würde, würde ich mir von D aus einen Job und eine Wohnung suchen.
Außerdem vorher ausrechnen, ob sich der Aufwand lohnt, sprich Relation vom Verdienst zu den Lebenshaltungskosten, die in der Schweiz etwa um ein Drittel höher liegen.
Dazu kommen die Umstellung auch für evtl. Familienangehörige auf die schweizer Mentalität, die Sprache; Verlust des bisherigen sozialen Umfeldes usw.
Bei der Jobsuche regeln Angebot und Nachfrage die Möglichkeiten.

Was möchtest Du wissen?