Was erwartet mich nach der Ausbildung?

4 Antworten

Denke mal bei der Allianz wird das Fixum bei ca. 1500 bis 1750 Euro brutto liegen.

Und ich bin mir fast sicher, dass das ein fester Satz ist, die werden Dich schon nicht beschummeln.

Zum Anfang, meist die ersten 6 bis 12 Monate, wirst Du zusätzlich noch eine Garantieprovision erhalten.

Damit nehmen die Dir den Druck, damit Du dir erst einmal eine Basis aufbauen kannst.

Außerdem wirst Du ja bestimmt noch Ausfallzeiten durch Schulungen haben.

Viel Erfolg!

Ein Freund von mir hat bei der Allianz gelernt und wurde von der Debeka abgeworben, dort wurde Ihm ein Fixum von 3000€ geboten, Brutto, jedoch kenne ich die Rahmen Bedingungen nicht ob die Provi sätze kleiner ausfallen o.ä. ist sowas realistisch bei anderen Versicherern das man das Fixum auf über 2000 Brutto angeboten bekommt?

@Insurenceboy

1.) Sicher das darin nicht das Fixum und die Garantiprovision enthalten ist?

2.) Es gibt natürlich auch Positionen, die höher bezahlt werden. Mir fallen z. B da Spezialisten für den Bereich Krankenversicherung ein.

3.) Niemand wird Dir was schenken! Je höher Du dein Festgehalt verhandelst, wenn es denn verhandelbar ist, umso mehr wird Dir auf die Finger geschaut. Durch ein hohes Fixum baust Du dir selbst Druck auf. Abgesehen mal davon, bekommst Du auf der einen Seite mehr, gibt es auf der anderen Seite vermutlich weniger, sprich die Provisionssätze sinken.

@Insurenceboy

Die Debeka hat immer noch einen angestellten Außendienst. Das kann man mit einem HGB 84 Vertreter nicht vergleichen.

Im Außendienst wird immer ein bestimmtes Minimum garantiert. Das kannst du unter dem Tarifvertrag für den Außendienst nachlesen.

Dieses setzt sich zusammen aus dem Fixum und einer festen (ins Verdienen zu bringenden Provision). Dieser Anteil wird in der regel im 6 Monatszeitraum ausgeglichen. Wenn du es auf Dauer nicht schaffst, diesen Anteil tatsächlich zu erwirtschaften, wird man den Vertrag auflösen.

Nach oben hin sind natürlich KEINE Grenzen gesetzt.

dies ist ein hartes brot? denn viele werden da eingestellt und nur wenige sind noch nach 10jahre oder länger dabei?

Sind das rhetorische Fragen oder was machen die Fragezeichen da?

Wobei das ausbezahlte mtl. Fixum ins Verdienen gebracht werden muss.

Bist du nach 6 Monaten nicht im Plus, wirst du dir bald eine neue Tätigkeit suchen müssen.

Also ist es im Grunde genommen völlig egal, wie hoch es ist. Du wirst vorerst nur von den getätigten Abschlüssen leben müssen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?