Was darf Steuerberater für die Anfertigung einer Nebenkostenabrechnung verlangen?

Das Ergebnis basiert auf 3 Abstimmungen

Steuerberater braucht 3 Stunden 67%
Steuerberater braucht 2 Stunden 33%
Steuerberater braucht 1 Stunde 0%

4 Antworten

Steuerberater braucht 3 Stunden

Wenn der Steuerberater sagt, er habe die Zeit von drei Stunden benötigt, so wird er hoffentlich nicht lügen. Er wird wohl den Entgeltsatz richtig bemessen haben. Es fragt sich, ob die Erstellung der Abrechnung durch den Steuerberater die richtige Entscheidung war! Ich kenne da Firmen, die für eine einzelne Abrechnung ca. 14,-- bis 16,-- Euro nehmen, aber man muss das ganze Haus als Abrechnungseinheit sehen. Und das ist wohl auch beim Steuerberater nicht anders. Er erstellt vielleicht eine Abrechnung, muss aber sämtliche anderen Hausbewohner bei der Abrechnung mit berücksichtigen. Fazit: Nächstes Mal geht's vielleicht mit anderen Beauftragten etwas günstiger.

Steuerberater braucht 3 Stunden

50 € Stundenlohn ist eh günstig. Der StB kann bis zu 92 € verlangen, falls kein Std-Satz vereinbart wird. Es hilft dem StB nicht viel, wenn du die NK-Abrechnung schon vorbereitet hast. Er wird sich den kompletten Fall nochmals ansehen, da du ja auch einen Fehler machen könntest, der sich dann auf die gesamte Abrechnung auswirkt. Besser wäre es, wenn du vorher mit dem StB eine Pauschale ausmachst, also ihm sagst wieviel du ausgeben kannst. Dann kann er entscheiden ob er es für den Preis erstellen kann bzw. will.

Steuerberater braucht 3 Stunden

Wenn der Steuerberater sagt, er habe die Zeit von drei Stunden benötigt, so wird er hoffentlich nicht lügen. Er wird wohl den Entgeltsatz richtig bemessen haben. Es fragt sich, ob die Erstellung der Abrechnung durch den Steuerberater die richtige Entscheidung war! Ich kenne da Firmen, die für eine einzelne Abrechnung ca. 14,-- bis 16,-- Euro nehmen (www.objektv.de), aber man muss das ganze Haus als Abrechnungseinheit sehen. Und das ist wohl auch beim Steuerberater nicht anders. Er erstellt vielleicht eine Abrechnung, muss aber sämtliche anderen Hausbewohner bei der Abrechnung mit berücksichtigen. Fazit: Nächstes Mal geht's vielleicht mit anderen Beauftragten etwas günstiger.

Sorry, deine Frage ist nicht zu beantworten. Das kommt doch auf die Anzahl der Unterlagen und die Qualität deines Steuerberaters an.

Was möchtest Du wissen?