Was darf ein Gerichtsvollzieher alles?

5 Antworten

Darf er Wertgegenstände wegnehmen?

Ja, darf er, Fernsehgeräte aber dann nicht, wenn nur eins vorhanden ist.

Könnte ich einfach sagen das alle Sachen meiner Mum gehören

Sagen kannst du das, allerdings muss sich ein Gerichtsvollzieher nicht mit der Klärung von Eigentumsverhältnissen aufhalten. Er kann also erst mal pfänden, und der tatsächliche Eigentümer hat dann die Möglichkeit, sein Eigentum an den gepfändeten Sachen nachzuweisen.

Als ich noch ein lieber Vollstreckungssachbearbeiter war, habe ich meinen Vollziehungsbeamten angewiesen, auch das einzige Fernsehgeräte mitzunehmen, wenn es groß und neu aussieht.

Ins Protokoll kommt dann "Austauschpfändung". Ich gab dem Schuldner sogar die freie Wahl, ob wir ihm das günstiges Gerät aus dem Media-Markt Prospekt kaufen sollen, oder ob er das Geld nimmt und sich selbst etwas kauft.

@Meandor

Klar, eine Austauschpfändung kann man machen, aber das macht m.E. mehr Arbeit, als es einbringt.

@PatrickLassan

Beim ersten Mal: Definitiv ja.
Beim zweiten Mal: Läuft es besser.

Aber dem Dritten Mal haben Außen- und Innendienst Erfahrung und die Sache flutscht.

Man braucht in der Vollstreckungsbehörde eine Organisation die mitzieht.

Der Einspruch gegen die Pfändung wird innerhalb von drei Tagen abgelehnt. Das Pfandgut wird innerhalb einer Woche bei Zollauktion vorbereitet und der Vollstreckungsschuldner erhält bereits am Tag nach der Pfändung die Mitteilung das in 14 Tagen über Zoll-Auktion verwertet wird.

Du kannst den Weg von der Pfändung bis zur Versteigerung innerhalb von 21 Tagen erledigen; inkl. der Bearbeitung bzw. der Ablehnung der Einsprüche.

Das erste Mal, ist es eine brutale Arbeit, aber ab dem dritten Mal hast Du Vorlagen.

Und wenn das Ding versteigert ist, dann kann der Schuldner auch nicht mehr die Pfandsache begehen, sondern maximal den Wertersatz ggf. zzgl. Schadenersatz. Und Wertersatz und Schadenersatz ist Geld und das kann man mit den Schulden aufrechnen.

Das Finanzamt gewinnt immer.

Darf er Wertgegenstände wegnehmen? (TV, Anlage etc.)

Ja klar. Beim TV alle bis auf einen, wenn Du mehrere haben solltest, ist der Rest unter Umständen weg.

Wohne noch bei meiner Mum, dürfte er vo ihr auch Sachen mitnehmen obwohl es nicht meine sind?

Er muss sich nicht drum kümmern, wem die im Einzelnen gehören. Er nimmt erstmal mit, wenn das jemandem anderen gehört, kann der gerne hinterher nachweisen, dass tatsächlich die Dinge ihm gehören.

Könnte ich einfach sagen das alle Sachen meiner Mum gehören

Genau deswegen ist das so, dass der sich nicht drum kümmert, denn plötzlich hat niemand mehr was, alles gehört irgendwem anderes, so kommt der nie zu Potte, darum nimmt der erstmal weg, kommt ein Eigentümer und weist es ihm auch nach, bekommt er es wieder, wnen nicht, nicht.

Ein Gerichtvollzieher darf nur mitnehmen was Dir gehört und einer im Wert und Gebrauch einer bescheidener Lebensführung übersteigt.

Es wäre ratsam, wenn Deine Mutter Ihr Eigentum in Form von Quittungen nachweisen könnte.

http://www.schuldnerakuthilfe.com/gerichtsvollzieherseite.html

Er darf die Sachen pfänden, die sich in deinem Besitz befinden. Er nimmt dann an, dass du der Eigentümer der Sache bist (Grundlage dafür § 1006 Abs. 1 BGB).

Sind Sachen in anderem Besitz, darf er sie nur pfänden, wenn er weiss dass du der Eigentümer bist.

Die Gerichtsvollziehen nehmen kaum was mit, weil sich das meiste nicht lohnt. Bei allem anderen muss deine Mutter eben nachweisen das es ihre sind.

Notfalls nimmt er es mit und man bringt den Nachweis später.

Was möchtest Du wissen?