Was darf ein Detektiv alles tun?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Detektiv kennt im Gegensatz zum Bürger die Rechte des Bürgers. So kann gemäß § 127, Abs. 1 StPO jeder Bürger (somit auch der Detektiv) eine Person vorläufig (bis zum Eintreffen der Polizei) festnehmen, die er auf frischer Tat betrifft und deren Identität nicht bekannt ist.Dem unwissenden Bürger erscheint dies als ein Sonderrecht. Er darf sich als Maier oder Schulze oder als Detektiv vorstellen und um Auskunft bitten. Der Befragte muss keine Auskunft geben. Hier gehen die Befugnisse des Bürgers/Detektivs über die der Polizei hinaus, denn die Polizei muss jede Befragung rechtlich begründen können, da schon die" Befragung einer Person" ein Eingriff in das von Artikel 2 abgeleitete Recht auf informationelle Selbstbestimmung ist.

Sehr genau... Danke :D

@Caalro

Ein Detektiv kennt im Gegensatz zum Bürger nicht mehr oder weniger die Rechte des Bürgers, es sei den er hat eine Zulassung nach § 34a. Was die wenigsten haben.

Er darf niemanden verhaften, das darf nur die Polizei mit Hoheitsrechten. Wenn Gefahr im Vollzug ist muss die Polizei nicht jede Befragung begründen, das gleiche gilt für eine allgemeine Sicherheitskontrolle.

Er hat dieselben Rechte wie du oder ich.

Ein Privatdetektiv hat nicht mehr Rechte als andere Bürger auch, zumindest in Deutschland. Er weiß sie aber besser ein- und umzusetzen.

Dass er die Rechte besser umsetzen können bezweifle ich.

Aus meiner Beruflichen Tätigkeit kenne ich viele Detektive, auf 3 zählen fällt da manchen schon relativ schwer.

Was möchtest Du wissen?