Was darf die Polizei bei einer Personenkontrolle alles für Maßnahmen durchführen?

3 Antworten

Ob die Durchsuchung an sich rechtmäßig war, kann ich nicht beurteilen. Liegen aber Gründe für eine rechtmäßige Durchsuchung vor, dann kann sie bis zur Kontrolle in ohne ärztliche Hilfsmittel einsehbare Körperöffnungen gehen. Von daher war deine Durchsuchung noch ... hmmm... sagen wir mal ... harmlos.

Ok, danke

Diese körperliche Durchsuchung hättest du nicht hinnehmen müssen, weil du dem Polizisten keinen Anlass dafür gegeben hast. Du hättest es schlicht und ergreifend und standhaft verweigern dürfen und wärst damit durchgekommen.

Diese körperliche Durchsuchung hätte er nur bei einem konkreten Verdacht durchführen dürfen.

Echt, ja gut ich ging davon aus wegen dem Vorfall vor 5 Jahren aber klar ich mache das ja nicht mehr und fand es halt sehr extrem deren Vorgehensweise, dann werde ich selbstverständlich in Zukunft verweigern..Danke ;-)

"Diese körperliche Durchsuchung hätte er nur bei einem konkreten Verdacht durchführen dürfen."

Wenn die Voraussetzungen für eine körperliche Untersuchung vorliegen, dann kann die Durchsuchung sehr weit gehen. Ein zusätzlicher "konkreter Verdacht" ist nicht erforderlich.

Dein Ratschlag des standhaften Verweigern könnte, je nachdem wie dieses Verweigern aussieht, zu einem Strafverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte führen.

...denke schon (bei deiner Vorgeschichte). Damit mußt du rechnen.

Echt, wie gesagt grundsätzlich ist es mir egal ich bin selbst schuld dessen bin ich mir bewusst auch habe ich nichts zu verbergen aber Hose runterziehen das fand ich schon recht übertrieben Vorallem so öffentlich

@Dominic080195

...es gibt diesbezüglich halt die "tollsten" Verstecke, deshalb das Hosen

runterziehen ?!

@Reisekoffer3a

Auch wieder wahr

Was möchtest Du wissen?