Was bringt eigentlich eine Anzeige gegen Unbekannt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja, eigentlich bringt das schon was. Die Polizei kann ähnliche Taten dann zusammenschließen, und wenn bei einer der Täter gesehen wurde, kann man das schonmal eingrenzen, denke ich

Wenn man keine Anzeige erstattet bringt es natürlich auch nix. Wie soll die Polizei etwas ermitteln - oder auch präventiv tätig werden - wenn keine Anzeigen erstattet werden, weilsich die Leute sagen "Bringt doch eh nix"? Und je detaillierter eine Anzeige, um so höher auch die Chancen für die Polizei, etwas/jemanden zu ermitteln. Und oft hilft eben auch "Kommissar Zufall" ... Auch wenn so eine Anzeige manchmal erst nur "eine Stecknadel an der Pinnwand" ist - anhand der Häufungen kann man dann auch Brennpunkte erkennen u.ä.

Wenn Du Deiner Versicherung einen Diebstahl melden willst, ist eine Anzeige gegen Unbekannt die Voraussetzung für eine Schadensregulierung.

Wenn man denjenigen gefunden hat, bringt es schon etwas. Eigentlich sollte man schon wissen, wie derjenige aussieht, denn man anzeigt. Und wenn nicht (z.B. am Telefon) dann ist es zwar schwieriger, aber man kann den Anruf (in diesem Fall) zurückverfolgen. Es kommt drauf an in welcher Situation. lg :)

Das kann schon was bringen, wenn es z.B. irgendwann später ähnliche Fälle gibt, kann man 1+1 zusammenzählen bzw. bei gefassten Tätern auch noch die ungelösten untersuchen. Außerdem können ja vorkehrungen getroffen werden, wenn etwas aktenkundig ist. Wenn nicht, ist's als ob nichts geschehen wäre.

Was möchtest Du wissen?