Was bedeutet Miete im Selbstbehalt enthalten?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kreditkosten interessieren nur, wenn sie der Erhaltung der leistungsfähigkeit dienen. z.B. Darlehen für ein gebrauchtes Fahrzeug, das zum Arbeitsweg erforderlich ist. Im Selbstbehalt sind, die eigenen Lebenshlatungskosten incl. der Kosten für die eigene Unterkunft enthalten. Wenn deine Miete zu teuer ist, musst du dir etwas günstigeres suchen.

Sonst könntest du dich ja deiner Unterhaltspflicht entziehen, indem du hohe Darlehen aufnimmst. Das genau soll ja verhindert werden. Mitr dem SelbstbehALT MUSST DU SCHON SEHEN; WIE DU KLAR KOMMST:

Im Selbstbehalt von 950€ sind 360€ Wohnkosten (warmiete) enthalten. D.h. das Mietkosten bis zu 360€ den Selbstbehalt nicht erhöhen. Kostet die Warmmiete mehr und kann nicht gesenkt werden, dann erhöht sich der Selbstbehalt.

Genau so sieht es auch mit erhöhten Werbungskosten aus.

Bei Schulden kommt es darauf an. Berücksichtigungsfähige Schulden sind vom Einkommen abzuziehen. Ob Schulden berücksichtigungsfähig sind, ist unterschiedlich und hängt vom Einzelfall ab. Es hängt davon ab, wann und wofür der Kredit augenommen wurde.

5 und 8 Jahre; also ca. 700 Euro

Wie kommen sie auf die Zahl ?

  1. Stufe 317+364 - 184 = 497 Mindestunterhalt
  2. Stufe 333+383 - 184 = 523

Das heißt, das der Mann von den 1000 € Selbstbehalt leben muß ( Miete, Strom, Gas, Essen, ...). Und die 1000 € sind nicht einmal sicher. Wie es dann mit dem Kredit aussieht, weiß ich nicht. Eventuell mußt Du dann PI anmelden.

Was möchtest Du wissen?