Was bedeutet Disagio und Damnum?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auf gut Deutsch "Abgeld! Eine Darlehen über € 100.000 wird zum Beispiel mit einem Disagio von 3 % bereitgestellt, dann erhalten Sie nur € 97.000 ausgezahlt; für Dammnun gilt das Gleiche! Dies wurde in der Vergangenheit häufig aus steuerlichen Gründen als Zinsequivalent eingesetzt!

Danke

@Gammablitz

Hätte ich gewußt, dass der Stern innerhalb von 3 minuten vergeben wird, hätte ich nichts mehr geschrieben! Nicht gerade nett!

@miriwo

stimmt, es müßte eine sperre von 24 Stunden für die beste Antwort geben.

Diese antwort ist ja zutreffend und gut, aber es gab schon sterne die für gutklingende, aber falsche Antworten vergeben wurden.

Hallo

Das sogenannte Disagio/Damnum ist ein variabler Prozentsatz bei der Kreditvergabe. Am häufigsten kommt der Begriff in Zusammenhang mit der Akzeptanz der Kreditkarte vor. Vereinfacht gesagt: Wenn Du ein Geschäft eröffnest und dort auch Kreditkarten und Bankkarten akzeptierst, wird Dir bei jeder Zahlung eines Kunden mit Bank- oder Kreditkarte, durch die Kreditkartengesellschaft das "Disagio" abgezogen. Beispiel: Ein Kunde bezahlt € 100,- in Deinem Laden mit VISA. Du bekommst dann von der Kreditkartengesellschaft aber nur noch den, um das Disagio verminderten Betrag ausbezahlt. Disagio = 3,5% - Du bekommst also nur noch € 96,50 auf Dein Konto überwiesen. Disagio = Abgelt - kommt aber nicht von Geld!!! sondern von gelten/abgelten = Vergebührung einer Dienstleistung! Detailerklärungen auf: www.interchange.com

Disagio/Damnum = Abgelt / Gegenteil Agio = Aufgeld. Sinngemäß Zusatzkosten für den Kunden. Beispiel: Darlehen 100.000,00 €, Auszahlung zu 97 %, Diagio 3 %. Für den Kunden: Er bekommt statt 100.000,00 € nur 97.000,00 € ausbezahlt. Muß aber 100.000,00 € zurück zahlen und zahlt auch die Darlehenszinsen auf 100.000,00 €. Im Gegenzug liegen dann die Darlehenszinsen statt bei 4 % nur bei 2,50 %.

"Im Gegenzug liegen dann die Darlehenszinsen statt bei 4 % nur bei 2,50 %." Eine recht gewagte Zinsthese! Müssen da nicht auch noch ein klein wenig die Laufzeit und eine evtl. Zinsfestschreibung berücksichtigt werden, bevor der Zinssatz tatsächlich auf Dauer um stolze 2 % variiert? -. Und da wundern Sie sich noch, das Ihre Anwort nicht als die hilfreichste klassifiziert wird?

beides hat damit zu tun, dass das darlehen nicht so hoch auisgezahlt wird, wie es nominal hoch iost. ein abschlag quasi

Was möchtest Du wissen?