Was bedeutet der Begriff stülpen in der Buchhaltung?

4 Antworten

Der Begriff ist mit in 25 Berufsjahren noch nie untergekommen. Ich würde jetzt bei "stülpen" spontan an einen Kassensturz denken.

Also das tatsächlich vorhandene Bargeld mit dem gebuchten Kassenbestand abgleichen. Das nennt man Kassensturz, weil man dabei (früher) die Kasse umgestürzt und ausgeschüttet hat. Man könnte da auch Kasse umstülpen dazu sagen. Ist aber nur eine Vermutung

Bin Steuerfachangestellter und habe schon viele FiBus bearbeitet... den Begriff in Zusammenhang mit der buchhalterischen Tätigkeit, habe ich weder bei mir in der Kanzlei, noch in meinem Praktikum, noch von einem meiner Mit-Azubis in der Fachschule vernommen. Vielleicht ist es ein Betriebsinterner Insider, oder beschränkt sich auf eine bestimmte Region, wie das ,,Grüß Gott" in Süddeutschland.  

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Ja, das denke ich auch, es ist ein Betriebsinternes benutztes Wort. Verwendet wird es wenn Bankbuchungen vorgenommen werden. Verstehe ich nicht:-(

Ich hatte bis zur Pensionierung über 50 Jahre Buchhaltungserfahrung, mit dem Begriff "stülpen" hatte ich noch nie zu tun.

Dazu musst du schon ein handfestes Beispiel nennen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Damit kann auf-oder umschlagen oder auch umkehren gemeint sein.

Hi Alicia, kannst du mir das genauer erklären. Danke Dir.

@Yasli

Hm, da muß ich gaaanz tief in meiner

“Erinnerungskiste“ kramen🙂

Also aufschlagen heißt, z.B. bei Waren auf den Nettobetrag die Mehrwertsteuer dazuzurechnen. Umschlagen, wenn ein Betrag verteilt wird. Bei umkehren bin ich mir nicht ganz sicher, aber ich glaube, das ist z.B. aus einem Bruttobetrag die Steuer rauszurechnen, um wieder den Nettobetrag zu ermitteln

Was möchtest Du wissen?