Was bedeutet das "Fruchtziehungsrecht" bei einem Pachtvertrag?

2 Antworten

Das Recht, die Erträge, die mit der Benutzung der Sache einhergehen, zu behalten

Beispiel: Du pachtest eine Kirschplantage um deine Schafe dort weiden zu lassen. Ich darf jedoch weiter die Kirschen ernten - Du nicht.

Oh man, ich dachte wenn ich z.B. eine Kirschplantage pachte das ich den Ertrag also die Kirschen behalten darf..und du nicht, weil du es mir ja verpachtest? Verstehst du was ich meine?

dass man gewinn aus der pachtsache ziehen darf


das ist der unterschied zwischen pacht und miete, pacht berechtigt zum fruchtgenuß, miete nicht


Was möchtest Du wissen?