Was bedeuten die Plomben auf dem Gehweg?

5 Antworten

Es gibt Grenzpunkte und Vermessungspunkte, die abgemarkt sein können. Daher ist nicht jeder vermarkte Punkt ein Grenzpunkt. Wer mehr wissen will kann sein Katasteramt befragen.

Das sind Hilfspunkte für die Vermessung; dabe werden Winkel und Abstand zu anderen Fixpunkten benützt.

Das sind Vermessungspunkte, die Grundlagen für diverse Vermessungen wie Grundstücke, Strassenausbau etc, sind. Die Eckpunkte von Grundstücken werden nur auf Antrag der Eigentümer örtlich markiert oder wenn sie mit Vermessungspunkten identisch sind.

"Plombe" für einen Vermessungspunkt habe ich auch noch nie gehört, finde es aber eine interessante Bezeichnung. Eigentlich ist die Antwort bereits 2 mal gegeben, ich will es nur noch etwas ausdehenen und veranschaulichen: Ein Grenzpunkt (wie auch immer der ausgeführt ist, als Grenzstein, "Plombe" oder Meißelzeichen) muss ja auch irgendwo herkommen. Dafür bedarf es eines übergeordneten Vermessungsnetzes, von dem aus man einen solchen Grenzpunkt abstecken kann. So ein Vermessungssystem beginnt im Großen über ein ganzes Land (inzwischen Europa) hinweg und wird immer weiter verdichtet und deine "Plomben" sind dann die unterste Kategorie. Diese Punkte dienen dann als Grundlage z.B. für die Markierung neuer Grundstücke, für Baumaßnahmen oder eine nochmalige Verdichtung des Vermessungsnetzes.

sind messpunkte, zudem werden auch strassen vermessen und ähnliches.

Ablehnung eines Kreditantrages aufgrund mehreren Abbuchungen an einem Tag

Hallo liebes gute-Frage Team, ich habe ein Problem und zwar benötige ich einen Kleinkredit in Höhe von 1500€ da ich aufgrund eines Sterbefalls kurzfristig an Geld kommen und verreisen muss. Demnach hatte ich bereits einen Beratungstermin bei meiner Hausbank der Sparkasse und einen bei der Targo-Bank. Nun zu meinem Anliegen, da meine Schufa- Auskunft sauber ist, ich in einem Arbeitsverhältnis bin und einen Netto- Einkommen von 1500€ Netto aufweisen kann, sollte das ganze aus Sicht der Sparksse erstmal kein Problem sein. Allerdings wurde dieses Antrag abgelehnt aufgrund von mehreren Umsätzen bzw. Abbuchungen an einem Tag. Da unter anderem auch mein Bruder meine Kontokarte nutzt war das für mich selbstverstänlich warum es dazu hin und wieder gekommen war. Darauf sagte der Bankberater aus, dass es für die Kreditabteilung der Bank so danach ausschaue bei mehreren Abbuchungen an einem Tag, dass man mit dem Geld entweder Glücksspiel betreiben würde, oder das man ein Suchtprobleme daraus schließen kann und er mir somit keinen Kredit genehmigen kann. Das Bertaungsgespräch endete folglich in einem Streitgespäch. Dazu mag ich sagen wir reden hier von MAX. 4 Abbuchungen an einem Tag und das natürlich auch nicht täglich- es kam bisher einmal vor. Nun versuchte ich es bei der TargoBank einen Kredit zu erhalten das Gespräch lief wunderbar und der Kredit soll mir genehmigt werden, jedoch werden auch dort meine Umsätze der letzten 90 Tage verlangt, ich druckte Sie durch das OnlineBanking vor Ort aus und gab dem Berater diese. Da es kurz vor dem Wochenende war und wir nicht ganz durchkamen wurde der Termin nun auf den Montag gesetzt und dort soll ich den Kreditvertrag unterschreiben habe jedoch nun bedenken, dass auch diese mir mit den selben blöden und unnachvollziehbaren Thesen arbeiten und wie ich da am besten handeln kann- WENN die Bank denn ähnlich arbeitet wie die Sparkasse.

Vielen Dank bereits für die Aufmerksamkeit und die Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?