warum wurde lsd verboten?

3 Antworten

so, um mal etwas klarheit zu bringen:

lsd ist sehrwohl eine droge und kann natürlich auch psychisch abhängig machen. das ist jedoch NICHT sehr wahrscheinlich.

der name halluzinogen ist im grunde falsch, da lsd, sowie andere psychedelika KEINE echten halluzinationen hervorruft. es ist wahrnehmungsverändernd und greift tief in die psyche - va das unterbewusstsein - ein. man kann somit auch seine emotionen sehen, hören etc. aus diesem grund war lsd auch sehr erfolgreich in der psychiatrie. es beschlreunigte und vereinfachte das aufdecken der ursachen psychischer störungen.

lsd ist auch in mehrfacher überdosierung körperlich nicht schädigend. das einzige risiko (welches jedoch nicht zu unterschätzen ist) liegt darin, latente psychosen auszulösen. diese müssen jedoch schon vorher vorhanden gewesen sein und werden NICHT durch lsd geschaffen.

lsd worde 1966 in den usa verboten. man kann darüber spekulieren was genau der grund dafür war.

fakt ist, dass die us-army interne tests mit lsd durchführte. die mehrheit der soldaten, denen lsd verabreicht wurde, wollten danach jedoch nichts mehr von krieg wissen und verließen die army. gerade zur zeit des vietnamkrieges und des kalten krieges wäre somit eine weite verbreitung von lsd unter der bevölkerung ( hippie-bewegung ) einigen interessensgruppen äußerst ungelegen gekommen.

es wurde regelrecht propaganda gegen lsd geführt. viele fälle der angeblichen todesfälle durch lsd ( leute die aus dem fester springen, oder zu mördern werden etc)sind frei erfunden, oder überspitzt dargestellt worden.

es gibt bis heute kein land in dem lsd legal ist. es gibt auch fast keine genemigungen, um mit lsd zu therapieren, oder zu forschen. die studien die bis in die 70er jahre über die medizinishce verwendung von lsd gemacht wurden, zeigen eindeutig das gewaltige potential von lsd bei verschiedensten krankheiten. dabei ist auch eindeutig festgehalten, dass bei sachgemäßer verwendung im klinischen umfeld ein absulut minimales risiko zu erwarten ist, ganz im gegensatz zu anderen legalen medikamenten.

va diese studien dürften die willkür zeigen, mit der lsd verboten wurde.

ich will mich hier nicht für drogenkonsum, oder legalisierung einsetzten. aber die tatsache, dass es bis heute nicht in anständiger form möglich ist, lsd für medizinishce zwecke zu gebrauchen, ja nichtmal damit zu forschen ist außerordentlich bedauerlich und bei betrachtung der fakten lächerlich.

wie man auch hier sehen kann wird immer noch alles mögliche getan, um ein möglichst schlechtes bild der substanz zu erzeugen. ich glaube ich habe noch nie ein thema gesehen, wo so viel halbwissen und unwahrheiten verbreitet werden.

bei interesse kann ich gerne genauere infos, oder quellen angeben.

schönen tag noch

Hallo alphatex,

ich wäre für deine Quellen sehr dankbar!

Grüße.

Hallo alphatex,

ich schreibe gerade eine Arbeit über das Thema LSD. Mich überfordert ein wenig der Überfluss an Informationen. Ich bin nun bei dem Punkt, wo ich mein Thema eingrenzen muss und wollte fragen, ob du vielleicht eine Idee hast. Eine Möglichkeit wäre einen Rundumschlag über das Thema zu machen und auf keins der Unternehmen genau einzugehen. Oder man nimmt nur eins der Unterthemen wie zum Beispiel LSD zur Zeit der Hippie-Bewegung und bearbeitet nur dieses. Hast du spontan einen Tip für mich?

Halla alphatex,

ich wäre ebenfalls für deine Quellen dankbar!

Viele Grüße

Hallo! Auch ich wäre dir sehr dankbar, deine Quellen zugeschickt zu bekommen, wenn es keine Umstände macht :)

Hallo! Auch ich wäre dir sehr dankbar, deine Quellen zugeschickt zu bekommen, wenn es keine Umstände macht :)

Dass LSD verboten ist, ist ein Skandal! Und der Grund erst recht. Wie können Menschen so einer Regierung die solche Denkmuster hat bedenkenlos folgen? Ich verstehe es nicht.

hey bananennase

ich hab ein paar buecher ueber psychedelische drogen im allgemeinen und desweiteren ueber deren verwendung fuer medizinische zwecke bzw studien gelesen und ein paar dokus darueber gesehen. 2-3 brauchbare dokus kannst du auf youtube finden, die allerdings nicht sehr tiefreichend sind. eben fuer die breite masse gemacht.

wenn du dich etwas mehr mit dem thema lsd beschaeftigen moechtest, dann kann ich dir 2 buecher empfehlen.

das erste ist wohl der bestseller aus der literatur ueber lsd und vom endtecker selber geschrieben: "lsd- mein sorgenkind" von albert hofmann. es gibt einen guten ueberblick ueber die geschichte und nutzung des lsd. es enthaelt meiner meinung nach alles was man wissen muss um das thema ganz zu erfassen, neutral und in leicht verstaedlicher sparache. manche persoenliche erfahrung seiner karriere, sowie erfahrungsberichte sind enthalten, die das buch auflockern.

wenn du noch tiefer einsteitgen willst, dann wuerde ich auf die buecher von stanislav grof verweisen. er hat ueber jahre mit lsd geforscht und ist einer der fuehrenden und angesehensten spezialisten fuer den therapeutischen einsatz. ich habe mal einige seiten aus "lsd-Psychotherapie" bei einem bekannten gelesen und mir daraufhin "topographie des unbewussten- lsd im dienst der tiefenpsychologischen forschung" gekauft. es enthaelt detailierte beschreibungen ueber die wirkungsweise und die anwendung auf personen im therapeutischen ramen. es ist ein wenig unpersoenlicher und wissenschaftlicher gehalten als "mein sorgenkind"

ich hoffe ich konnte dir helfen. wenn nicht dann sag doch bitte ueber was du dich genau informieren willst. evtl weiss ich da noch was;)

ich habe mal 5 monate lang 10mikrogramm alle 3tage genommen, wenn es mir zuviel erschienen ist habe ich es auf 1mal die woche reduziert.

es ist die einzige substanz die mir hilft ein normales leben zu führen, es schränkt mich in keinster weise ein wie ritalin (amphetaminderivate im allgemeinen wegen ängste und es verändert nicht deine persönlichkeit!) oder sonstige ads medikamente (ja ich habe ads) es macht das gegenteil von sucht, mein konsummuster ist auf das wesentliche runtergestiegen, ich fing an dynamischer zu denken, für mein verhältnis gesehen komplizierte aufgaben konnte ich spielerisch lösen ohne wirklich die lust an der bewältigung zu verlieren, wenn mal die lust sank konnte ich mir sehr leicht das ziel vor augen halten und war einfach generell viel zielstrebiger und immer mit guten gewissen dabei, es war auf einmal wie selbstverständlich wenn man hausaufgaben gelernt hat und es langweilig wurde sich zu sagen, genau dann wenn es langweilig wird setzt es sich in den kopf fest, genau dann lernst du so wie es sein soll, also mach weiter, du schaffst das!.. ich glaube sehr fest dran das es nur illegal ist weil es eben zugut wirkt. es macht dich in allen bereichen erfolgreicher und zu einer ernstzunehmenden persönlichkeit(man weiss was man will) kognitiv eingeschränkte leute die sich keine zusammenhänge logisch erschliessen können sind hier ausgeschlossen da es kontraproduktiv wäre. bei tourette oder ähnliches auch da die wirkung körperlich abundzu eine art impulsive zuckung durch den körper fahren lässt die anfälle begünstigen wird. nicht kann sondern wird!

es ist aber auch ganz wichtig zu wissen das 10 mikrogramm nicht für die ewigkeit sind so eine dosis hab ich genommen weil ich nicht von meinem junkie verhalten losgekommen bin aber eine ausbildung machen musste und unbedingt draufsein wollte aber funktionieren musste, es kann gefährlich sein wenn du wegen einem negativem erleben richtig schlechte laune bekommst und Du zu sehr dich mit diesem gedanken beschäftigst und du gerade auf grün wartest während du an der ampel stehst und dir immer mehr denkst: wieso auf grün warten wenn bei den autos rot angezeigt wird und du schnell drüberläufst, also das passiert nicht sofort aber das leppert sich nach der zeit zusammen das du momente haben wirst wo du dich teilweise in lebensgefahr begibst weil dir alles nicht schnell genug geht weil dein gehirn halt echt dauerhaft am rattern ist. auch wenn du schläfst selbstverständlich, sogar bei 2,5ug merke ich das man eine nonstop hirnverbindung hat und das ist nicht gut weil der mensch nunmal auch aussetzer hat, wenn du so wie ich mit 10ug anfängst bist du auf dem guten weg komisch zu werden. Ganz Wichtig: Deine Gedanken dürfen sich nicht stapeln, sie müssen sich auch legen können. Wenn deine Gedanken sich nicht legen können werden sie auch nicht richtig gespeichert, also grob schon aber halt eher breimäßig aber man will ja das alles klar ist nicht wahr? 2,5ug wenns unbedingt sein muss aber eigentlich 1,25ug, ist einfach angenehmer.

@Maaahv

und das dann auch nicht alle 3tage das ist total hirnverbrandt, alle 5 erscheint für mich als am sinnvollsten bei meinen ca. 75kg

Was möchtest Du wissen?