Warum wurde der Film trotzdem synchronisiert?

5 Antworten

Der wurde in den 70er Jahren snchroniseirt. Allerdings nicht vollständig, da der Verleih den Film vor dem synchronisieren um ein paar Szenen geschnitten wurde. Indiziert und beschlagnahmt wurde er erst Jahre später. Es gab dann diverse ungeschnittenen Fassungen in Österreich, wo die vorher zensierten Szenen im Originalton vorlagen. 2012 brachte Turbine den Film auf Blu Ray raus, die vorher geschnittenen Szenen wurden nachsynchronisiert.

Zuerst einmal ist Deutschland nicht das einzige deutschsprachige Land. Zum anderen passieren Beschlagnahmungen immer erst hinterher. Und Indizierungen heißen nichts. Darf trotzdem verkauft werden. Also was solls :-)

es kann zum beispiel sein, das er erst syncronisiert wurde, und dann als alles fertig war 

kamen die Behörden... 

das ist bei Videospielen auch schon vorgekommen 

Indizierung heißt doch nur, dass es ein jugendgefährdendes Medium ist. Das heißt es darf nicht beworben werden, wohl aber verkauft und geliefert. Das wird in der Praxis nur kaum durchgeführt, weil es unwirtschaftlich ist Filme zu verkaufen die man nicht bewerben darf.

Der Film ist nicht verboten. Er darf nur nicht beworben werden.

Und wenn der Film Beschlagnahmt wurde ist auch der Verkauf Illegal.

@winstoner14

Nicht aber der Besitz und der Erwerb.

Nein. Aber was nützt der Erwerb, wenn es dir offiziell niemand verkaufen darf ;-)

@uncutparadise

Das ist doch das Problem des Verkäufers nicht meines. =) Man muss nur Mittel und Wege haben Quellen zu finden.

Er wurde erst indiziert, als die Synchronisation bereits erfolgt war. Außerdem ist nur die Originalfassung indiziert.


Was möchtest Du wissen?