Warum wird meine Kinderzulage für die Riester-Rente zurück gefordert?

2 Antworten

Weil das offensichtlich nicht im Vertrag und im Zulagenantrag vermerkt wurde. In der Regel bekommt immer der die Zulage, der auch das Kindergeld bekommt.

Ist man verheiratet kommt es darauf an wem man diese Zulagen zugeordnet hat bei Vertragsbeginn.

Unverheiratet sieht da schon anders aus. Grade wenn man das nicht entsprechend gemeldet hat. Tut Dir selbst einen Gefallen und frag nicht im Internet danach. TELEFONIERE mit der zuständigen Hotline und kläre den Sachverhalt. Solltet ihr aufgrund eines Meldeversäumnis das ganze verbockt haben, ist es einfach so und Dein Partner erhält eh die Zulagen, sofern ihr das entsprechend gemeldet habt. Zulagen gibt es idR nicht zurück wenn euch ein Versäumnis nachgewiesen werden kann. Bei der Hotline ist das wie bei der Hotline der DRV. Die reissen euch nicht den Kopf ab, sondern gucken nach Möglichkeiten wie man die Lage wieder hinbiegt. Schliesslich wollen die ja nicht das ihr die Riester ruhen lasst (NICHT kündigen!!!)

Was möchtest Du wissen?