Warum wird Cannabis in Deutschland nicht legalisiert?

19 Antworten

Guten tag, ich bin ein student Journalismus aus Holland. Mein Deutsch ist sehr schlecht aber ich versuchen es doch. Ich hat eine frage Über cannabis in Deutschland. Kann Jemand mir helfen durch kontakt mit mer zu Übernehmen. Know-how is nicht notwendig.

In case my german is to horrible to read I'll try it in English aswell. I'm working on a project about cannabis use in Germany Belgium and England. My questions about this matter are mainly about: the rules in eacht country. The way society accepts cannabis use. And wether it is an Isseu where people talk about a lot in Germany. I hope someone will contact me with my questions. You can reach me on: lbalding@hotmail.com or lukethetapeworm@hotmail.com

Ich danke Sie sehr und hoffnung das jemand kontakt mit mir sucht. Tschuss

Also, ich habe mir hier einige Berichte durchgelesen, sehr interesant! Nach meiner Meinung nach sollte Cannabis in Deutschland legalisiert werden. Die Polizei koennte sich um wichtigere Dinge kuemmern als Drogendealer Jahrelang zu beschatten. Sie koennten sich entlich mal mit wahren Problemen auseinandersetzen wie z.B dem Menschenhandel oder der Jugendkriminalitaet, um nur einige zu nennen! Cannabiskonsumenten in den Niederlanden, kommen nicht mehr automatisch mit harten Drogen in Berührung. „Gute“ Rauschgifthändler verkaufen in Coffeeshops unter strenger Kontrolle und vertreiben verantwortungsvoll weiche Drogen, während Dealer, die gefährlichen Stoff wie Heroin anbieten, mit harten Strafen rechnen müssen. Auf diese Weise ist in vielen Städten in den Niederlanden eine gewisse Ordnung gesichert und die Polizei kann sich ganz auf die Bekämpfung harter Rauschgifte konzentrieren. Ein anderer positiver Aspekt fuer die legalisierung waere, dass die Bundesrepublik Deutschland sich dumm und daemlich verdienen wuerde! Wenn man nur mal die Steuereinnahmen in Betracht ziehen wuerde und ausserdem die potenziellen Jobs die dadurch geschaffen wuerden, sollte man eigntlich auf die legalisierung nicht verzichten. Wie auch immer, es liegt an der Politik und an der Gesellschaft! Jeodch sollte man sich das Coffeeshopmodel in den Niederlanden naeher anschauen, dies sind die bestkontrollierten Orte. Nirgendwo sonst taucht die Polizei so oft auf wie hier und überprüft, wie alt die Gäste sind und was verkauft wird. Ein Fehler, und der Coffeeshop muss schließen. An keinem Platz Europas wird ein Verstoß gegen die Regeln so schnell bestraft. Jedoch gibt es auch gewisse Nachteile fuer die legaliesierung von Cannabis. Im Gegensatz zu anderen europäischen Staaten, deren Drogenpolitik sich auf Unterdrückung und Verbrechensbekämpfung konzentriert, verfolgen die Niederlande eine Strategie der Schadensbegrenzung. Deshalb liegt die Rauschgiftpolitik in den Händen des Gesundheitsministers - wenn auch der Einfluss des Justizministers in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen hat. Ein umfangreicher Apparat an Hilfsmaßnahmen und sozialen Projekten soll Drogenabhängige auffangen und das gesellschaftliche Risiko begrenzen, dass von ihnen ausgeht. Süchtige können kostenlos zum Arzt gehen, erhalten saubere Nadeln, können in Druckräumen konsumieren und werden in die Sozialhilfe integriert. Damit soll die Beschaffungskriminalität vermindert werden. Um Abhängigen den Rückweg in die Gesellschaft zu ebnen, legten die Niederlande auch das erste Methadonprogramm in Europa auf.Insgesamt geben die Niederlande mehr als 387 Millionen Euro im Jahr für die Reduzierung der Drogennachfrage und die Versorgung von Abhängigen aus. Im europäischen Vergleich liegt das Land damit im oberen Drittel der absoluten Ausgaben und investiert im Verhältnis zur Einwohnerzahl wesentlich mehr Geld als beispielsweise Deutschland oder Frankreich.
Es gibt natuerlich viele Faktoren die dafuer und dagegen sprechen, jedoch sollte uns eins klar sein, man sollte die Droge beherrschen und nicht die Droge einen selbst ! sorry wurde ein bissel lang, aber der Artikel soll zum nachdenken animieren und zeigen, dass man nicht voreingenommen sein sollte! mfg aus England!

Ich denke auch, das man sich etwas aus Holland abgucken sollte. Denke nicht, das es für uns Deutsche Nachteile bringen würde. Wenn man sich anschaut, was der Alkohol aus Menschen macht, sollte man den vielleicht noch eher verbieten. Ich persönlich kann dem Cannabiskonsum allerdings nicht sehr zusprechen, macht doch nur Müde und Träge, aber halt jedem das seine.

Weil der völlig irrwitzige losbrausende Sturm der Entrüstung ahnungsloser aber braver Bundesbürger jede Kanzlerkandidatur und jede Aussicht auf ein Gewinnen der Wahl im Keime ersticken würde. Weil das Thema Cannabis nicht sachlich (s. deine Ausführungen) diskutiert wird sondern emotional. Weil - im Gegensatz zu schamanistischen Kulturen - der Umgang mit Soft-Drugs in unserer Gesellschaft nicht kontrolliert erfolgt und leider! in vielen Fällen ausufert, so daß ein Gelegenheitsraucher sich ständig was von Einstiegsdroge anhören muß. Weil ... ach was soll's ... legal wäre ja auch viel zu schön um wahr zu sein :-))

Also ich bin dafür das Cannabis legalisiert werden soll in Deutschland. Es wird sowieso konsumiert, nicht nur von Jugendlichen, natürlich auch von Erwachsenen. Der Schwarzmarkt boomt doch, aber was man da angedreht bekommt ist alles andere als gute Qualität. Das Gras wird mit Haarspray besprüht oder es wird Schuhgel zugemischt und und und. Die Dealer kommen auf immer mehr Ideen, damit das "Päckchen" voller aussieht und schwerer ist. Wenn man Cannabis in Coffe-Shops, wie in Holland, kaufen könnte, zu einem besseren Kurs als beim nächsten Dealer, würden die Dealer langsam aussterben und der Konsument kann sich sicher sein das er nicht gerade Haarspray raucht. Außerdem wäre dann gewährleistet das 13-jährige nicht mehr so einfach an Cannabis ran kommen, wenn es in den Coffe-Shops eine Altersgrenze aber 18 Jahren gäbe. Die Menschen sollten sich vielleicht mal über so Sachen Gedanken machen! Ich verstehe die Leute nicht mit ihren Argumenten: "dann läuft jeder nur noch bekifft durch die Gegend". Das tut doch jetzt auch keiner und man kriegt Gras an jeder Ecke zu kaufen! Das Cannabis illegal ist, ist nur ein Vorteil der Großdealer. Der Staat könnte genau wie bei den Zigaretten Steuern erheben für Cannabis. Dann könnten die Politiker noch dickere Autos fahren und jeder hätte das was er wollte!

Was möchtest Du wissen?