Warum wird die Partei "Die Linke" in Deutschland nicht verboten?

5 Antworten

Soweit mir bekannt, strebt sie nicht an, das bestehende Grundgesetz abzuschaffen, und durch eine z.B. kommunistische Regierungsform zu ersetzen.

Scherzchen: Das würde das Politbüro...ämm, sorry AM, sowieso nicht zulassen... :-) 

Und nur deswegen, weil sie bei Vermögensverteilung und Freund/Feind-Bildern es etwas anders sehen....bestätigt dies eher noch ihre Existenzberechtigung...oder ?

Vielfalt im Rahmen des Grundgesetzes... DAS ist doch gut !!!

wie undemokratisch hättest du es denn gern? Ein wenig Faschismus, wäre dass das Passende für dich, mich deucht so.

Dan hätten wir ja gar keine Partei mehr die sich dafür einsetzt das nicht nur die Reichen vom wachsenden Wohlstand profitieren und dass die Armut in Deutschland bekämpft wird. Auch würden wir dann die einzige Partei im Bundestag verlieren die nicht von der Wirtschaft durch Spenden finanziert wird.

Weil Parteiverbote aus gutem Grund an sehr strenge Voraussetzungen geknüpft sind. Diese sind bei der Linken nicht einmal ansatzweise gegeben.

Frag doch mal den Ministerpräsidenten von Thüringen, ob er einen Verbotsantrag in den Bundesrat einbringt.

Was möchtest Du wissen?