Warum werden die Wohnungen von Mietnomaden immer vermüllt?

5 Antworten

Mietnomaden sind für mein Verständnis nur die Steigerung von Menschen, die insgesamt nicht sorgfältig und verantwortungsvoll mit ihrer Umwelt und dem direkten Umfeld umgehen!

Wer schmeißt denn heute noch seine Müllberge in die Natur? Oft muss man da sogar mit einem Auto hin fahren, weil der Berg so groß ist - und warum fährt man dann nicht gleich zu einer Deponie?

Warum wird in der heutigen Zeit ein Hundehaufen, auf Straßen und in Grünanlagen, nicht wie selbstverständlich vom Hundehalter entsorgt? (Bin selbst Hundehalter und mich regt es tierisch auf, dass einige diese Notwenigkeit einfach nicht einsehen "wollen"!)

Dies sind nur wenige Beispiele - die Liste ließe sich aber ohne Ende fortsetzen. Und das sind für mein Verständnis alles Vorstufen, um auch als Mietnomade noch steil Karriere zu machen. Einfach keine Achtung und kein Respekt vor nix und niemandem zu haben!

Deshalb werden sie Mietnomaden genannt, weil sie von einem Ort zum anderen ziehen und sie asozial sind und es ihnen Spaß macht, verwüstete und verdreckte Wohungen zu hinterlassen.

Das Prinzip ist ganz einfach:

Du gehst in eine Wohnung, da du eh weisst, dass du bald wieder gehst und nicht kontaktierbar bist (Um für Schäden aufzukommen) machst du dir auch keine Mühe das Haus/Die Wohnun zu pflegen

Ich denke der Grund warum du überhaupt Mietnomade bist, ist der selbe warum du die Wohnung obendrauf auch noch verwüsten musst. Es ist einfach eine gewisse Haltung zum Leben und zu dir selbst. Manche machen das einfach so, weil sie es nicht anders können.

Das sind Leute mit der Einstellung: "Nach mir die Sintflut". Sie haben kein Verantwortungsgefühl und alle anderen, außer vielleicht die eigene Familie, sind ihnen sch...egal. Solche krassen Egoisten, die nur auf Kosten anderer leben, haben dann natürlich auch keine Lust, ihren Müll wegzuräumen.

Was möchtest Du wissen?