Warum verärgert der ADAC seine eigenen Mitglieder?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der ADAC verärgert nicht nur seine Mitglieder, er bescheixxt sie sogar. Getestet bei ADAC:))

Es ging doch durch alle Medien, daß du dir eine vergoldete Batterie einbauen lassen könntest.

Und ja, die Leistungen für Pannenhilfe und Bergungskosten sind ziemlich gleich bei den Versicherern und dem ADAC. Beim ADAC kauft man noch zusätzlich eine Mitgliedschaft und allerhand "Zubehör"

... von bescheixxen würde ich jetzt nicht reden, sondern von Nachgeben in einer Zwangssituation. Überreden lassen. Die Karre steht, man muss weiter - und es wird einem geholfen. Happy!

Da besteht wenig Entscheidungsspielraum für alternative Möglichkeiten. Klar - Starthilfe, Motor läuft - doch die weiteren Umstände wurden nicht beschrieben.

Irrtum, der abgespeckte Schutzbrief in der KFZ Versicherung hat nicht die komplett gleichen Leistungen wie die ADAC Mitgliedschaft, um die zu bekommen, musst bei nem Versicherer schon tiefer in die Tasche greifen als nur 8,50 €. ;)

Ähnlich von den Leistungen zur ADAC Plus Mitgliedschaft, d.h. mit noch etwas mehr weil weltweite Geltung hast dann bei der D.A.S. mit dem Weltschutzbrief, da bist dann beim Preis von ca. 134,9 € glaube ich.

Die Batterie aus dem Internet hat nur einen entscheidenden Nachteil: Sie wird nicht an den Straßenrand geliefert, erst recht nicht innerhalb einer Stunde, und sie wird auch nicht von dem Onlineshop in das havarierte Fahrzeug eingebaut. Ich bin nun wahrlich kein Fan des ADAC, aber bei solchen Vergleichen rollen sich mir die Fußnägel auf.

Genauso wie sie hat ja meine Arbeitskollegin auch gedacht bzw. gehandelt. Sie hat sich die teure Batterie vom ADAC aufschwatzen lassen. Bei mir zum Beispiel rollen sich die Fußnägel auf, wenn Menschen in ihrem Handeln einfallslos und in ihrem Denken eingeschränkt sind. Aber auf solche Menschen die nicht ihr Gehirn zum Nachdenken benutzen wartet ja nur der ADAC um sie dann ab zu zocken. Ich zum Beispiel würde mich nicht abzocken lassen sondern würde mir nur Starthilfe geben lassen und dann um die Ecke zu ATU fahren. Da kostet die Varta Blue Dynamic 44 Ah zwar etwas mehr wie im Internet nämlich 63,90 Euro aber die hätte ich dann auch in kürzester Zeit (5 Minuten) und brauche sie nur noch einbauen. Das hat bei mir 10 Minuten gedauert. Ich glaube viel schneller kann der ADAC das auch nicht. Die alte Batterie wird bei ATU sogar kostenlos entsorgt beim Kauf einer neuen Batterie. Wer mir jetzt noch sagen will, dass er nicht gerne 45,00 Euro spart, dem glaube ich nicht. Also Fazit ist: Einmal gründlich nachgedacht hat 45 Euro eingebracht. Aber ich gebe zu, wäre ich Millionär würde ich bei solchen Dingen auch nicht mehr mein Gehirn benutzen bzw. nachdenken. Man bekommt heut zu Tage fast in jedem großen Supermarkt oder Baumarkt eine Hochwertige Autobatterie. Man sollte sie nur am selben Tag kaufen und nicht wieder eine frostige Nacht abwarten, so dass man am anderen Morgen erneut Starthilfe benötigt. Also nachdenken bzw. Vorsorge treffen das es nicht wieder passiert. Trotzdem danke für die Antwort. Denn das Internet kann man nun wirklich nicht mit dem ADAC vergleichen. In jeder Hinsicht. Dafür das der ADAC die Batterie an den Straßenrand bringt zahlt man einen hohen Mitgliedsbeitrag da muss die Batterie nicht auch noch unverschämt teuer sein.

@ede45

Es ist aber auch nicht jeder dazu in der Lage, eine Autobatterie selbst einzubauen. Wenn man das in der Werkstatt machen lässt, kommt man vermutlich schon ziemlich in die Nähe des Preises, den der ADAC genommen hat. Ich erkenne da immer noch keine "Abzocke" - es ist einfach eine Serviceleistung, die man in Anspruch nehmen kann oder halt nicht. Schon allein der Umstand, dass das Problem an Ort und Stelle gelöst und eine Fahrt zur Werkstatt (oder meinetwegen zum Baumarkt) überflüssig wird, dürfte vielen Autofahrern einen gewissen Aufpreis wert sein.

Und was den Mitgliedsbeitrag des ADAC angeht: den zahlt man natürlich nicht nur für den Pannendienst, sondern auch für manipulierte Tests und Umfragen sowie den massiven Lobbyismus :-)

@Funship

Ich gebe dir natürlich Recht. Außer in einem Punkt. Ich persönlich wollte es erst gar nicht glauben. Meine Tochter (19 Jahre) hat sich einen Opel Corsa gekauft. Der Verkäufer hat zu ihr gesagt, leider benötigen sie eine neue Batterie denn sie zeigt schon schwächen. Fahren sie doch gleich gegenüber zu ATU. Die haben gute Preise. Das tat sie dann auch. Sie sagte an der Kasse kann mir die Batterie gleich jemand einbauen und die Alte entsorgen. Sie bezahlte die Batterie zum ausgewiesenen Preis und sollte dann in die Werkstatt gehen und den Meister fragen ob jemand Zeit hat. Der Meister selbst baute ihr die Batterie ein. Meine Tochter fragte was der Einbau kostet? Er sagte 5 Euro. Das schafft der ADAC nie. Oder war es der Frauenbonus??

@ede45

Das stimmt wohl, manche Werkstätten erledigen solche Kleinigkeiten günstig. Ein kurzer Rock mag sich positiv auswirken ;-)

Zum Verärgern gehören doch auch immer 2 Parteien. Eine die verärgert und eine die sich verärgern lässt. Abgesehen mal davon, dass diese Machenschaften des ADAC schon seit einigen Wochen bekannt sind, hätte deine Arbeitskollegin die Batterie vor Ort ja nicht kaufen müssen. Man kann auch notfalls mal mit dem Taxi zu Arbeit fahren und sich dann in der Freizeit schlau machen wo man eine günstige Batterie her bekommt. Übrigens günstige Batterie, mein Nachbar hat vor einem Jahr eine Batterie für 49,- Euro besorgt. Und oh Wunder, er brauchte dieses Jahr schon wieder eine Neue. Billig und Gut passt also nicht wirklich zusammen.

Ich gebe dir Recht. Ich hätte sie auch nicht vor Ort gekauft sondern mir nur Starthilfe geben lassen. Mit dem Taxi das wäre sehr dumm. Was kosten 105 km mit dem Taxi? Bitte beim nächsten mal genau bzw. aufmerksam lesen. (die Selbe also keine Baugleiche von einem anderen Hersteller oder Billigbatterie) Damit es weiter keine mißverständnisse gibt möchte ich jetzt noch genauer werden. Im Internet kostet die Varta Blue Dynamic 44 Ah 49,00 Euro. Also das Einbauen mit Gebühren kostet beim ADAC 60,00 Euro. Trotzdem danke für deine Antwort.

@ede45

Najs, über sie Objektivität des Adac kann man sicher noch viel nach denken..

Premium

Nun hast du ja das Anliegen deiner Arbeitskollegin beschrieben und sie ist ausgetreten.

Was will sie mehr?

Du wirst auch kein Mitglied sein - ich bin auch keins.

Nun sind wir schon zu dritt. Fehlen noch 4, dann können wir einen Verein gründen.

Nach 6 Jahren darauf zu antworten ist überflüssig, uninteressant, überholt und nicht mehr aktuell. Auch der ADAC ist nach 6 Jahren ein Anderer. Wer die Zeit verschläft, lebt im Gestern. Aber heute ist Heute und nicht gestern. Sorry! Aber........

Was möchtest Du wissen?