Warum sollen Abschreibungen über Umsatzerlöse finanziert werden?

3 Antworten

Abschreibungen sind Aufwendungen und Kosten und werden also in die Preise eingerechnet. Das spiegelt sich dann im Umsatzerlös wider. So holt  sich die Unternehmung die Wertverluste bei den Vermögensteilen herein. Das erleichtert weitere Investitionen.

Weil beim betrieblichen Einsatz Wertverluste des Anlagevermögens entstehen, die über die Erlöse wieder verdient werden müssen um langfristig den Unternehmensfortbestand zu sichern.

Weil Abschreibungen immer auf das Anlagevermögen angerechnet werden.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Wie ist die Ergebnistabelle richtig zu ergänzen?

Ein Hallo an euch!

Ich bin gerade mit einer Aufgabe zum Thema Kosten- und Leistungsrechnung beschäftigt. Diese eine Aufgabe stellt mich vor einige Probleme. Es ist eine Ergebnistabelle zu erstellen. Wir sind in der Wirtschaftsschule gerade erst mit dem Thema angefangen und nun ist in der Aufgabe eine Angabe, die uns/mir noch unbekannt ist. Es sind wie üblich einige Konten (Umsatzerlöse für eigene Erzeugnisse, Umsatzerlöse für Waren, Mieterträge,Erlöse aus Anlagenabgängen, Zinserträge, Aufwendungen für Roh-, Hilfs-, Betriebsstoffe, Aufwendungen für Waren, Löhne, Gehälter, Soziale Abgaben, Abschreibungen auf Sachanlagen, Pacht- und Mietaufwendungen, Anlagenabgänge, Zinsaufwendungen) angegeben. Zudem sind unter dieser Liste der verschiedenen Konten Angaben gemacht. Folgendes steht dort:

**Die Ergebnistabelle ist aufgrund folgender Angaben aufzustellen:

1) Die Abschreibungen enthalten 10.000 EUR Abschreibungen auf ein vermietetes Gebäude. 2) Die kalkulatorischen Abschreibungen auf Sachanlagen enthalten 150.000 EUR. 3) Der kalkulatorische Unternehmerlohn beträgt 35.000 EUR. 4) Als kalkulatorische Zinsen sind zu verrechnen 58.000 EUR. 5) Die Löhne enthalten 20.000 EUR Nachzahlungen vergangener Jahre.**

Der einzige Punkt, der mir wirklich klar ist, ist der Punkt 3). 3) führt man als Extra- Punkt unter "verrechnete Kosten" und "Kosten" in der Tabelle auf. 4) wird meines Wissens nach unter "verrechnete Kosten" und "Kosten" beim Konto 7510 Zinsaufwendungen ergänzt?? Wobei der Betrag des Kontos 7510 (33.500 EUR) Aufwendungen (Kostenrechnerische Korrekturen) aufgeführt wird.

Die anderen 3 Punkte sind mir zudem VÖLLIG unklar... Vor allem dieses "ENTHALTEN" bei den 3 Punkten irritiert mich! Bedeutet dies, dass ich die Beträge, die aktuell auf den Konten enthalten sind, um den bei den Punkten genannten Betrag verringern muss?

Ich bin total durcheinander. Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen und ich konnte es einigermaßen verständlich rüberbringen... :(

Ich danke euch schon einmal!

LG Koko!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?