Warum sind Butterfly Messer aus logischer Sicht verboten?

5 Antworten

Nun ja. Ein Butterfly kannst du jemandem vors Gesicht halten ohne dass es als Messer erkannt wird und ihm eine Sekunde später damit ins Auge stechen. Dagegen könnte man z.B. ein Taschenmesser stellen, welches aber stark erkennbar ist und nicht so schnell aufgeklappt werden kann. Springmesser z.B. kann man auch schnell ausklappen, die sind aber glaub ich auch verboten, sicher bin ich mir nicht.

Meiner Ansicht nach sind Butterfly-Messer damit zurecht verboten, wobei sie auch meist noch eine doppelseitige Klinge haben, was (wie ich glaube) auf wenig-keine Messer zutrifft.

Hoffe ich konnte helfen ^^

Merkst du eig auf was für nem dünnen Eis du argumentierst? - Es gibt TAUSENDE Klappmesser die zusammengeklappt nicht als Klinge erkannt werden können! Viele sind zudem unter 12cm und erlaubt. - Auserdem ist es auch so ungesund sich etwas vorm Gesicht halten zu lassen, wenn du nicht weist wer es ist. Sei es eben ein Messer oder ein Wattebälchen!

Auserdem, warum muss ich mir vom Gesetz vorschreiben lassen welche Klinge ich besitzen darf und welche nicht? Hallo, wo leben wir eig wo man selbst betsimmte Messer, die 1000 harmloser sind als ein Küchenmesser, verboten sind? Wo belibt dann der nächste Schritt, Zahnstocherverbot?

Ich als Schwert, Säbel und Messersammler fühle mich tatsächlich angegriffen. Aber nicht wegen dem Verbot ansich, sonder der Sinnlosigkeit der Deutschen Gesetze.

Ich hab nicht die Sinnlosigkeit dieses Gesetzes bestritten :) ich selbst finde Messer, Säbel und so weiter auch sehr interessant. Ich habe nur versucht näher zu bringen, weshalb es sein könnte, dass es verboten ist...wobei glaub ich die Beidseitigkeit der Klinge eines Balisong/Butterfly eine Rolle spielt. Aber ein Fachmann bin ich nicht also kann auch andere Gründe haben :)

@Luki55228

Nein, auch einseitig geschliffene sind verboten... Worauf ich aber pfeife, habe als Blankwaffen Sammler mehrere. Wenn es morgen heisen würde "Zahnstocherverbot" würde ich trotzdem diese benutzen. Lächerlich. Aber die Deutschen lassen sich echt vieles gefallen, das muss ich schon sagen.

Tja. Aber wir sollten froh sein, dass es mit den Waffen nicht so läuft wie in den USA...

@Luki55228

Auch eine falsche Aussage! In der Schweiz herrscht das liberalste Waffengesetz weltweit! Guck bei Wikipedia... Trotzdem hört man nichts von Schießereien auf Schweizer Straßen oder? Meine Tante die in USA gelebt hat, sagte das sie sich in den Staaten, wo Waffen frei sind, viel sicherer gefühlt hat als in Berlin Kreuzberg. Nicht Waffen sind das Problem, sondern der Mensch.

Zudem geht es mir nichtmal um Schusswaffen, aber wenn in diesem Land selbst einfache Messerchen sinnlos verboten werden können, dann kann man ja alles mögliche verbieten. Das ist eine falsche Entwicklung. Zudem ist es meine Sache welche Klingen ich als Sammler zu besitzen habe, da hat der Staat sich nicht einzumischen.

Natürlich. Man findet in fast jedem Gegenstand oder in jeder Aktivität einen negativen Effekt...

Hör auf, nach logischen oder vernünftigen Begründungen für Restriktionen im deutschen Waffengesetzt zu suchen.

Das macht nur Kopfschmerzen und du wirst feststellen, es gibt sie oftmals nicht.

Vielmehr könntest du feststellen, daß insbesondere am deutschen Waffengesetz Leute herumbasteln, die nicht die leiseste Ahnung vom Thema haben, dafür aber reichlich ideologische Krämpfe.


Das sogenannte " Butterflymesser " war eine ganze Weile als Spielzeug bei Jungposern, halbstarken Schlägern und möchtegern-Streetfightern  beliebt....: tatsächlich für Straftaten eingesetzt wurde es nicht wesentlich öfter als andere Messer auch.

Da die Dinger aber quasi massenweise verbreitet waren, wurden sie eben ziemlich oft bei Kontrollen oder als Begleitfang bei sonstigen Straftaten eingesammelt.

Das Schicksal des Butterflymessers wurde dann durch diverse B-Filmchen besiegelt, in denen die " Bösen " reihenweise Leute mit so einem Messer filetierten.

Und die Logik bei den Verwaltungsbeamten die ihre Sachkunde aus der Glotze beziehen lautete demnach ....: verbieten !

Genau dasselbe ist übrigens zu ihrer Zeit den ach so mörderischen " Wurfsternen " oder auch den " Nunchakkus " wiederfahren. Beides ebenfalls Gegenstände, die als tatsächliche Tatwerkzeuge in kaum einer Statistik auffallen, die aber laut damals gerade trendiger Ninja-Filmchen gaaanz furchtbare Morwerkzeuge sein sollten.

Ein Paradebeispiel für den Hollywood-Einfluß auf die deutsche Waffengesetzgebung ist übrigens die Erlaubnis-und Bedürfnispflicht für Schalldämpfer an Schußwaffen.....: bis heute geistert in den Amtsstuben der Waffenbehörden das Märchen umher, daß Schalldämpfer das Schußgeräusch einer Waffe auf ein leises " Plopp " herunterreduzieren könnten, was so ein Ding dadurch ja als das ideale Mordverschleierungswerkzeug prädestinieren würde.

Das die Realität völlig anders aussieht und die umfangreiche Nutzung von Schalldämpfern ausschließlich positive Aspekte hätte prallt an den Verwaltungstrotteln seit Jahren fast komplett ab.....: schließlich beweist Hollywood ja jeden Abend das Gegenteil.


Nebenbei.....: typisch deutsch sind die Leute, die sich auch noch für die blödsinnigsten Restriktion im Waffengesetz irgendeine hanebüchene Begründung zurechtbasteln.





Warum sollte man es nich verbieten es is unnötig und es braucht niemand. Auf jeden Fall hatte ich mir noch nie gedacht "N butterfly wär jetzt gut". By the way macheten und Schwerter könnte man natürlich auch gleich verbieten hat für mich auch keinen erdenklichen nutzen.

Das Butterfly Messer ist Illegal da es einen starken Bezug aufweist in das Kriminelle Milieu. Der Mechanismus des Klappmesser ist zwar nix besonderes aber gerade in der klein Kriminellen Szene nutze man diesen um potenzielle Opfer einzuschüchtern und zu bedrohen. Außerdem besteht eine Gefahr beim spielerischen hantieren mit diesem Messer sich Schnittverletzungen zuzuziehen. Jugendliche (vor allem Mitte 80er bis Ende der 90er) haben oft mit diesem Messer "Kunstkniffe" probiert. Durch "Flippen" (=Öffnen) und "Manipulieren" (=Schließen) des Messer in schneller Wiederholung, kombiniert mit Drehungen konnte man so kleine Kunststücke vollführen. Aus diesem Grund gab es eine Gesetzes Vorlage um dieses Messer zu verbieten.

Es ist nicht gefährlicher als andere und kann in den richtigen Händen ein nützliches Werkzeug sein wie jede andere Klinge auch! Aber es hat eben ein schlechtes Image! Alkohol und ist auch schädlicher als Gras, trotzdem ist Gras illegal und Alkohol eben nicht! Ist auch nur ein Image Problem (Image der "Einstiegsdroge Nummer 1").

Hoffe konnte dir eine befriedigende Antwort geben, ich berufe mich hier teilweise frei auf Textstellen der Wikipedia und eigener Recherche in Google, da mich das jetzt selbst auch sehr interessiert hat.

Es ergibt kein Sinn. Komm mal zu mir nachhause, dann zeige ich dir wie ein Entersäbel oder ein Ritterschwert einschüchtern kann. Trotzdem, frei ab 18. *Zum Glück, selbst wenns verboten wäre, als ob ich mir vorschreiben lasse was ich für Klibngen zu besitezn habe? Da kann man ja auch Zahnstocher verbieten, sollte ich mich da auch dran halten?

Wie auch immer, auf das Butterfly Messser trifft ALLES zu was es auch auf andere Messer zutrifft!

Das ergibt schon Sinn! Denn Säbel und Co. haben eben kein schlechtes Image, denn kein Schwein rennt draußen mit einem Säbel rum um Leute auszurauben. Sehr unpraktisch. Und da Butterflys eben oft im kriminellen Milieu genutzt wurden, haben sie eben einen Image Schaden! Das ist der einzige Grund für das verbot, dass jedes andere Messer auch gefährlich sein kann ist jedem klar! Aber man kann eben nicht alle klingen verbieten, also nimmt man diese die einen schlechten Ruf haben! Und die, die das entscheiden kümmert es sonderlich wenig ob du dass cool und sinnvoll findest, und da kannst du noch so viele Schwerter und sonst was daheim haben, illegal bleibt eben illegal! Ob es Sinn hat oder nicht, ist hier eben zweitrangig. Lebe damit...

@PzFlakBtl12

Weist du wie viele Menschen durch andere legale Sachen die auch mehr als schlechtes "Image" haben? - Zudem, was soll dieses Argument wie "Image" GEHTS NOCH!? ..Ich kann mir selbst ne Guillotine ins Wohnsimmer stellen, was glaubst du was für ein "Image" diese hat? Wie viele Menschen wurden durch Säbel oder Schwerter in der Geschichte getötet, und wie viele durch Butterfly? So gesehen müsste man selbst Baumärkte verbieten!

Ich habe als Blankwafen Sammler auch Butterfly, und was jetzt? Bin ich ein Krimineller? Bin ich jetzt mehr gefährlich, als jemand der eine 50cm Machete oder ein 20cm Küchenmesser? Heute Butterfly, morgen hat der Zahnstocher schlechtes "Image", dann ist es auch ok oder wie?

Pass auf, hat kein Sinn mit dir zu dikutieren. Lass dich versklaven, denn mit solchen Kleinigkeiten fängt es immer an. Ihr deutschen seid echt unglaublich. Ihr wart mal ein Volk der Dichter und Denker, aber vom Denken und Hinterfragen merke ich nichts mehr inzwischen. Sorry.

@Dfrika

Korrektur zum ersten Satz oben: "Weist du wie viele Menschen durch andere legale Sachen getötet wurden die auch mehr als schlechtes "Image" haben?"

Du musst mal zum Psychologen, dringend!

@PzFlakBtl12

Wieso, weil ich ein Sinnloses Gesetz hinterfrge? - Merkst du selber nicht das ALLE deine Argumente, auf tausende andere legale Messer und Werkzeuge zutreffen?

Wenn ich also deshalb zum Psychologen muss, dann weis ich nicht wohin du musst.

Wenn du zu beschränkt bist um zu kapieren wie Gesetze funktionieren und wieso man diese beschließt und du jegliches Gefühl für die Realität verloren hast in deinem Wahn für Messer und Co. , dann solltest du dir Hilfe suchen! Es wurde hier, nicht nur von mir, mehrmals erwähnt das es genau so gefährlich ist wie andere Messer! Dass ist aber eben nicht der Grund warum man es verbietet sondern sein Image! Dein billiges Argument "Weist du wie viele Säbel..." ist so dämlich 😂 das ich sogar lachen muss! Traktoren verletzen 100 Leute pro Jahr tödlich, sind aber nicht illegal! Könnte trotzdem einen kaufen und Leute Tod fahren! Aber die guten alten Trecker haben eben nen guten Ruf! Das Butterfly nicht, weil in der heutigen Zeit in der wir leben eben keine Sau mit der Machete rumrennt in der Innenstadt um Muttis ihre Geldbeutel abzuziehen! Wenn es deine zerebrale Leistung nicht zulässt das zu kapieren dann kann dir nur noch ein Doktor helfen! Und jetzt bespaße mich weiter mit deinem Nonsens hier, ich habe noch Laune!

@PzFlakBtl12

Pass auf, ich verstehe was du meinst. Aber eben das ist einfach Blödsinn! Ein Image ist kein Grund eine Sache zu verbieten, es sollten HANDFESTE Tatsachen für ein Verbot herhalten und nicht irgendein "Image".

Nach dieser Logik kann man ja alles mögliche in der Zukunft verbieten.

@PzFlakBtl12

Übrigens, ich laufe im Wald beim Campen zb mit einer Machete rum, was jetzt? - Eine Machete ist ein Werkzeug um Äste zu beseitigen oder Feuerholz zu schlagen. Nur zur Info Herr Psychologe.

Auch habe ich ein Messer bei mir um feines Zündmaterial zu beschaffen. Mit einem Butterfly dürfte ich es theoretisch selbst in dieser Situation nicht.

😂😂Made my day xD

es ist wie mit den kleinen waffenscheinen

sie beschwichtigen damit so 60% der bevölkerung

die denken, die regierung hätte wieder etwas unglaublich gutes getan und deutschland ein stück sicherer gemacht

und sie verprellen damit nur wenige wähler

politik spielt immer interessen aus und da tun sie etwas, was viele toll finden und wenige nicht so toll

es gibt gar nicht wenige menschen, die denken, ein butterfly wäre wirklich irgendwie gefährlicher als ein normales messer

Ja, also jeder der das denkt das ein Butterfly gefährlicher ist als ein 20cm Küchenmesser, nun, der sollte wirklich überprüfen lassen ob sein IQ nicht der Körpertemperatur entspricht. - Sorry, musste raus.

Was möchtest Du wissen?