Warum regen sich die meisten Ausländer so darüber auf?

5 Antworten

Sie verstehen vielleicht nicht, warum das gemacht wird und fühlen sich diskriminiert. Schild zur Aufklärung wäre sicher eine gute Idee.

Es ist erschreckend wie viele Ausländer sich dem Glückspiel annehmen. Wir haben ein Haus geerbet in dem seit Jahrzehnten eine kleine Spielothek der Mieter ist. Aber was da für Gestalten ein und ausgehen ist grauslich. Nix gegen ausländische Mitbürger aber die Spielhallengäste sind meines Erachtens Alle nicht ganz koscher. Dabei spielt die Uhrzeit keine Rolle. Egal ob Mittag oder in der Nacht, es sind Immer die selben Zocker am Start. Würden kein Vertrag bestehen und die Mieteinnahmen nicht so excellent wären, hätte ich da schon längst einen Anwalt oder einen Arzt eingemietet. Geht aber erst in 3 Jahre. 

Nicht zu vergessen, das diese Leute kein Benehmen und noch weniger Respekt haben. Die wissen doch gar nicht, wie man das schreibt. Am liebsten wäres es mir, wenn es endlich Beschlüsse gefasst werden, die dem ganzen Einhalt gebieten. KEINER muss Nachts um 3 Uhr in einer Spielothek zocken. Egal wo.

Als meine Frau und ich vor dem Haus gearbeitet haben, kamen Eltern mit ihrem Kind (ca. 10 Jahre). Die haben ihr Kind im Auto zum spielen gesetzt und sind rein zum zocken. Hallo? Wo leben wir denn. Nach 20 Minuten kam der Junge dan raus und sagte wörtlich: "Warum machen meine Eltern das immer? Was gibt es dann da so tolles?" Und da hört bei mir der Spaß auf. Ich bin dann rein und habe mir mal den Vater geschnappt. Natürlich Südländer.

Ich könnte noch viel mehr Beispiele nennen wenn ich wollte.

@Speedbird1

BOAH!! das ist völlig Ausländerfeindlich was du da gerade fabrizierst VERDAMMT!!!

"natürlich südländer", was soll dieser Dreck? und alle Deutschen sind Kartoffel oder was? komm mal aus deiner beschränkten Welt wieder raus.

Dann geh mal nach Mallorca und zieh dir den tollen deutschen Mob rein WIEVIEL BENEHMEN UND RESPEKT DIE HABEN!!!

leute wie du regen mich auf.

was bildest du dir eigentlich ein, ein Urteil über andere Menschen zu machen und dies aufgrund ihrer Herkunft fest zu machen?

das ist xenophonb und einfach nur ekelhaft Deutsch.

@Autonomia

Sie kritisiert das Verhalten, nicht die Herkunft. Und es ist nunmal so dass Südländer aufgrund ihrer Mentalität oft dasselbe fragwürdige Verhalten an den Tag legen

hab auch festgestellt,das viele ausländer sich immer persönlich angegriffen fühlen

naja bei dem was an ausländerfeindlichkeit in diesem Land abgeht- KEIN WUNDER

Schlecht erzogen, das ist alles. Wette mal, die aufbrausenden sind ausschließlich Jungs. Viele sind es von Kinheit an gewöhnt, daß sie sehr verwöhnt werden, zudem halten sie sich oftmals für die größten. Wenn sie sich dann unterordnen sollen, verstehen sie das als Provokation.

Could it be that consciously or unconsciously, you tend to control foreign-looking persons more than the mainstream population? Foreginers are sensitive to such things, since they are exposed to such treatment every where- on buses, trains, etc. - as when the train conductor asks you for your identification, but not the German student sitting next to you, even though you both carry the same semester ticket with the respective photo.

Furthermore, as a foreigner, i took long to understand that the German ID was the official identification document. Since most foreigners do not have such IDs, they must show their passports - which are however normally safely hidden somewhere in their briefcases or suitcases. The fear of losing a passport and the adminstrative hurdles involved in getting one thereafter tend to force many foreigners to leave their passport behinds. As you probably know, identity cards issued by other auhtorities, like the Uni are rarely recognsed, when one is a foreigner - and it took me long to figure out why.

However, if you adopt a neutral stance in speech, approach etc and they still resist showing their documents, then that should qualify as an attitude problem. Sorry about that.

Was möchtest Du wissen?