Warum muss im Arbeitszeugnis das Ausstellungsdatum mit dem letzten Tag des Arbeitsverhältnisses übereinstimmen?

3 Antworten

Hallo,

ich habe selbst schon einige Arbeitszeugnisse geschrieben und zumindest ich kenne es so, dass es üblich ist, dass Zeugnis auf den letzten Arbeitstag zu datieren. Auch wenn es erst später geschrieben wird.

Wenn das Zeugnisdatum sehr viel später als das Datum des Ausscheidens ist, könnte der Eindruck entstehen, dass es Unstimmigkeiten bezüglich des ersten Arbeitszeugnis gab und deshalb ein zweites geschrieben werden musste.

Das macht dann natürlich keinen guten Eindruck.

Das Austellungsdatum spielt keine Rolle.

Es geht lediglich darum, dass der Zeitraum deiner Tätigkeit in dem Zeugnis korrekt vermerkt ist. Es ist tatsächlich sogar üblich, dass der ehemalige Arbeitnehmer das Zeugnis 1-3 Monate nach dem Austritt erhält.

Nur weil man das im Forum immer wieder liest. Es ist sogar schlecht wenn es am gleichen Tag geschrieben ist, dann kann nicht viel zeit drin stecken.

Hallo,

mein letzter Arbeitstag war Sonntag, 07.04.19 laut Aufhebungsvertrag, das Arbeitszeugnis wurde am Montag, 08.04.19 ausgestellt.

Müsste das Arbeitszeugnis nicht auf den 07.04.19 datieren und sollte ich dies ändern lassen?

Danke und VG

Endurorider

Wo steht das, dass das Ausstellungsdatum mit dem letzten Tag des Arbeitsverhältnisses übereinstimmen muss? Hab ich noch nie gehört.

Das habe ich hier im Forum gelesen.

Was möchtest Du wissen?