Warum müssen wir durch Asylanten und Flüchtlinge mehr Steuern zahlen?

5 Antworten

Ein Vergleich:

Wenn Du Dir in Deine Wohnung Gäste einlädst, sie bewirtest und Dich um sie kümmerst, auch bei Dir paar Nächte schlafen lässt, dann weißt Du bestimmt, was dafür Kosten und Mühe auf Dich zu kommen. Wenn diese Leute aber für immer bleiben wollen, solltest Du die Bedingungen dafür stellen, sonst verschuldest Du Dich.

Also denkst Du nach, wie Du Deine Schulden tilgen kannst. Wenn Deine Gäste nicht dafür aufkommen, dann verschuldest Du Dich immer mehr und irgendwann bist Du verarmt.

Das hat viele verschiedene Gründe, die Flüchtlinge brauchen täglich Essen, Hygieneartikel und bekommen bei ihrer Ankunft eine medizinische Versorgung (Untersuchung, Behandlung von bestehenden Erkrankungen oder Verletzungen und teilweise eine stationäre Behandlung im Krankenhaus). Dadurch das die Flüchtlinge unter anderem keine Krankenversicherung in Deutschland haben, muss die medizinische Versorgung von Steuergeld bezahlt werden, z.B. das Material und das Personal (Ärzte, Krankenpfleger und Sanitäter unterschiedlicher Qualifikationen, viele sind aber auch ehrenamtliche Helfer.

ich habe das Thema Mehr Steuern durch Asylanten

Wir ist die ges. Bevölkerung 

ja ist doch logisch, je mehr Menschen einer Arbeit nachgehen, desto höher werden die Steuereinnahmen.

Es gibt aber keinen speziellen Steuersatz nur für Deutsche :)) 

Merkel hat das Gegenteil erklärt erst vor einigen Tagen. Im Gegenteil, die tüchtigen Fachkräfte sorgen für mehr Steuereinnahmen. Auch die Alterspyramide wird sich durch Verjüngung beim Nachzug der Angehörigen zu Gunsten der jüngeren Bevölkerung verbessern.

Hat sich ja bis jetzt total ausgezahlt und bewiesen. Sehr viele Fachkräfte...

Irgendjemand muß ja für die Kosten aufkommen. Die Beamten und die Unternehmen werden die Kosten nicht bezahlen, an die traut sich Frau Merkel nicht ran. Es bleiben dann wieder die kleinen Arbeitnehmer und die Rentner, die dafür gerade stehen müssen. Und leider auch diejenigen, die nicht für die Aufnahme von Asylanten sind werden zur Kasse gebeten. Steigende Wohnungsmieten, höhere Lebensmittelpreise, niedrigere Löhne, längere Arbeitszeiten all das ist die Zeche, die bezahlt werden muß.

Und zwar in erster Linie von denen, die nicht für diesen Asylantenzustrom sind. Das ist das Schlimme daran. Merkel und die Grünen machen zu lasten anderer Bevölkerungsschichten Politik, während sie sich selbst wohl einen in den Bart grinsen.

Was möchtest Du wissen?